Aktuelle Auto News
 

Kein Schadenersatz beim So-Nicht-Unfall

02 Januar, 2014

Einem geschädigten Unfallbeteiligten steht kein Schadenersatz-Anspruch zu, wenn ein Verkehrsunfall trotz

nachgewiesener Kollision die behaupteten Fahrzeugschäden nicht herbeigeführt haben kann und ein anderer Geschehensablauf, der die vorhandenen Fahrzeugschäden erklären könnte, vom Geschädigten nicht vorgetragen wird. Eine solche Konstellation liegt auch dann vor, wenn alle Kfz-Unfallbeteiligten und auch alle Zeugen übereinstimmend ein Unfallereignis identisch schildern, der eingetretene Fahrzeugschaden mit den Unfallfolgen aber nicht in Einklang gebracht werden kann. Es liegt dann ein so genannter "So-Nicht-Unfall" vor. Ein Schadenersatz-Anspruch ist unter diesen Gegebenheiten ausgeschlossen. jlp / Oberlandesgericht Hamm,Az.: 9 U 53/13

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:
Alles zum neuem Verkehrsrecht 2014 und Bußgeldkatalog 2014

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights