Aktuelle Auto News
 

Neuwagen - Schnäppchen mit Steuernachlass und Internet-Rabatt

13 August, 2013

Der Neuwagenverkauf bietet hohe Rabatte und Steuerfreiheit für CO2-arme Neufahrzeuge. Ab 2014 ist als Voraussetzung zur Befreiung von der Kfz-Steuer für Neuwagen ein CO2-Wert von maximal 95 g/km festgeschrieben.

Der Internetvermittler MeinAuto.de hat Schnäppchen mit Steuernachlass für CO2-arme Neuwagen hat in zwanzig Beispielen aus der Mittel- und der Kompaktklasse zusammengestellt. Dazu gehören Fahrzeuge, die bis Ende 2014 aufgrund ihres Verbrauchs einen Kohlendioxidausstoß von weniger als 110 g/km aufweisen und deshalb steuerbefreit sind. Ab 2014 ist als Voraussetzung zur Befreiung von der Kfz-Steuer für Neuwagen ein CO2-Wert von maximal 95 g/km festgeschrieben.
Hohe Nachlässe ermöglichen es jetzt, zu Fahrzeugen mit Spartechnologien wie "Knauserdiesel" oder Hybridantrieb zu wechseln. In dem Ranking von MeinAuto.de liegen zwei Fahrzeuge des PSA-Konzerns vorne. Der Peugeot 508 "2.0 Allure HDi FAP" kostet im Internet 30 291 Euro und bietet damit auf den Listenpreis von 39 700 Euro mit 23,7 Prozent den höchsten Rabatt im Mittelklasse-Vergleich. Mit Hybridantrieb verbraucht der 508 nur 3,4 Liter Diesel auf 100 km, stößt dabei 88 g/km CO2 aus und kommt in den Genuss der Steuerbefreiung. Einen ähnlichen Einkaufsvorteil bietet der identisch motorisierte Citroen DS5 in seiner Hybridversion mit einem Internet-Nachlass von 18,32 Prozent für 32 003 Euro.
Ohne Hybridtechnik kommt der Opel Insignia als "2.0 CDTI ecoFLEX Business" auf eine CO2-Emission von 99 g/km. Er kostet mit einem Rabatt von 18,9 Prozent im Internet noch 20 858 Euro. Hohe Rabatte hat MeinAuto.de auch bei steuerfreien Kompaktmodellen ausgemacht. Hier sind im Internet Nachlass-Angebote bis zu knapp 27 Prozent für den Ford Focus "1,6 TDCI" oder bis fast 26,1 Prozent für den Renault Megane "Paris Energy dCi" zu finden. Ab 2014 werden 2 Euro je Gramm CO2 über dem 95-g/km-Grenzwert als Steuern erhoben. mid/wp

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights