Reifenkennzeichnung: Bedeutung des EU-Labels bei Sommerreifen nur relativ" />
Aktuelle Auto News
 



Reifenkennzeichnung: Bedeutung des EU-Labels bei Sommerreifen nur relativ

05 Februar, 2013

Die Reifenkennzeichnung mit dem seit Anfang November 2012 vorgeschrieben EU-Label haben Verbraucher bisher nicht als wichtige Informationsquelle wahrgenommen. Das Reifenlabel informiert nur über

die drei Eigenschaften Rollwiderstand, Nassgriff und Geräusch. Hinweise zu Wintereigenschaften wie Schneegriff oder Bremsen auf Eis enthält es ebensowenig wie viele weitere wichtige Parameter. So haben die Angaben auf dem Label für Sommerreifen eine höhere Bedeutung, sie bleibt jedoch relativ. So gibt der Labelwert zum Rollwiderstand Hinweise auf eine mögliche Kraftstoffersparnis. Zwischen der Rollwiderstandsklasse "G" und der Klasse "A" kann der Einfluss der Reifen bis zu 0,66 Litern Verbrauch auf 100 Kilometern betragen. Laut Continental ist jedoch ein optimal eingestellter Luftdruck von größerem Einfluss auf den Kraftstoffverbrauch. Mehr als die Hälfte aller Autofahrer ist mit zu niedrigem Fülldruck in den Reifen unterwegs, wie zahlreiche Untersuchungen ergeben haben.
Auch der Labelwert zur Geräuschemission ist für den Verbraucher nur von begrenzter Aussagekraft, denn er sagt nichts darüber aus, welches Geräuschniveau im Fahrzeuginneren entsteht. So bleibt der Nassgriff das wichtigste Labelkriterium. Zwischen dem Wert "A" und der Klasse "G" liegen 18 Meter Unterschied beim Bremsweg, rund vier Fahrzeuglängen, die auch als Restgeschwindigkeit von 50 km/h dargestellt werden können und einen erheblichen Sicherheitsunterschied bedeuten.
Anders als bei ähnlichen Verbraucherinformationen wie beispielsweise für Elektrogeräte, gibt es bei dem Reifenlabel bisher nur selten Werte im Bereich der Klasse "A", von A+++ ganz zu schweigen. Außerdem sollten Autofahrer wissen, dass auf dem Reifenlabel zwar drei wichtige Reifeneigenschaften abgebildet werden, viele weitere wichtige Kriterien jedoch unberücksichtigt blieben. Informationen über Handling- und Aquaplaningeigenschaften oder Bremswege auf trockener Straße liefern dann die Tests in der Fachpresse wie der "ADAC motorwelt". Verbraucher halten diese nach Einführung des Reifenlabels denn auch weiterhin für die wichtigste Informationsquelle, wie eine Umfrage von Continental bei Nutzern der Internetplattform "motor-talk.de." ergab. ld/mid

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights