Aktuelle Auto News
 

Finanztest Auslandsreisekrankenversicherung

05 April, 2011

Fast 23 Millionen Deutsche besitzen eine private Auslandsreisekrankenversicherung. Finanztest (April 2011) nahm rechtzeitig vor Beginn der Urlaubssaison 46 Auslandsreisekrankenversicherungen unter die Lupe.

Eine private Auslandsreisekrankenversicherung besitzen fast 23 Millionen Deutsche. Das ist auch gut so, denn der Schutz der gesetzlichen Kasse für ambulante oder stationäre Behandlungen außerhalb Europas ist meist nicht ausreichend oder gar nicht vorhanden. Vor allem übernehmen die privaten Versicherer den teuren Rücktransport nach Hause, falls im Urlaubsland keine angemessene Behandlung möglich ist.

Finanztest (April 2011) nahm rechtzeitig vor Beginn der Urlaubssaison 46 Auslandsreisekrankenversicherungen unter die Lupe. Ein "sehr gut" und die insgesamt beste Note (1,1) erhielt der Tarif RD der Ergo Direkt Versicherungen. Beim Fürther Anbieter können sich Einzelpersonen schon ab 8,90 Euro Jahresbeitrag versichern, Familien zahlen nur 17,80 Euro.

Die Verbraucherschützer empfehlen, vor allem auf kundenfreundliche Versicherungsbedingungen zu achten. Die meisten Anbieter knüpfen etwa den Versicherungsschutz für das Urlaubsland an die Empfehlungen des Auswärtigen Amtes. Hat die Behörde eine Reisewarnung ausgesprochen und die Urlauber reisen dennoch ein, sind sie in der Regel nicht mehr versichert. Eine von nur drei Ausnahmen ist der Tarif RD aus dem Hause Ergo Direkt, dort gibt es keine Beschränkungen für Versicherte. Damit ist man im Ausland immer rundum krankenversichert - unabhängig davon, ob dort demonstriert wird oder ein Krieg herrscht. djd pt
Ergo Direkt Versicherungen

zurück zu den News      


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights