Aktuelle Auto News
 

Autofahrer Tipp: Autoreinigung mit Cola und Zwiebel

05 April, 2011

Die günstige Autoreinigung mit Hausmittelchen, die das Auto von innen und außen wieder auf Hochglanz bringen: Für den Frühjahrsputz des Autos sind nicht unbedingt teure Pflegeprodukte von der Tankstelle notwendig.

Denn oft finden sich in der eigenen Küche oder im Badezimmer die besten, umweltfreundlichsten und günstigsten Fleckenbekämpfer.

So hilft zum Beispiel ein Haar-Shampoo oder Rasierschaum wunderbar gegen Flecken auf den Autositzen. Einen eingeklebten Kaugummi entfernt man laut dem Magazin "Auto Straßenverkehr" entweder durch Einfrieren oder Erhitzen.
Sprich: Man legt entweder einen Eisbeutel auf den Klebebollen und bricht den harten Klumpen dann weg, oder man erwärmt ihn mit einem Föhn und tupft die weichgewordene Masse dann mit Löschpapier ab.

Wenn das Auto müffelt, hilft eine Schale voll Mehl, Kaffee oder Reis, die über Nacht in den Fußraum gestellt wird und die Feuchtigkeit samt den schlechten Geruch bindet. Beim Scheibenputzen kann eine aufgeschnittene Zwiebel Wunder bewirken. Nach der Vorreinigung mit Wasser und Zeitungspapier wird die Zwiebel mit der Schnittstelle nach unten über die matten Fensterflächen gerieben. Das sorgt dann wieder für den Durchblick.
Anschließend wird das Glas mit Wasser und Geschirrspüler gereinigt.
Hartnäckige Flecken auf dem Lack können mit Babyöl entfernt werden. Gegen Teerflecken hilft Cola, die man am besten auf einen Schwamm aufträgt und diesen zum Einwirken auf die Stelle legt. mid/sta Bildquelle:AXA


Interessante Tipps und Infos rund um Fahrzeugaufbereitung und Fahrzeugpflege

zurück zu den News      


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights