Aktuelle Auto News
 



Fiat: Neue Autos für 2012

24 Januar, 2011

Ehrgeizige Pläne verfolgt Fiat bei der dritten Neuauflage seines Kleinwagenklassikers Panda. Nach Informationen des Magazins Auto Straßenverkehr soll der neue Panda die aus dem Fiat 500 bekannten Zweizylinder-Otto-Motoren spendiert bekommen.

Bisher sorgen im Erfolgsmodell der Italiener mindestens 40 kW/54 PS leistende Vierzylinderbenzinmotoren für Vortrieb.

Das mit seinen nur 875 ccm Hubraum superkompakte neue Aggregat soll demnach in drei Leistungsstufen erhältlich sein: als Saugmotor mit 48 kW/65 PS und in zwei Turbolader-Varianten mit 63 kW/85 PS und 77 kW/105 PS. Durch die Kombination mit einem für den Einsatz in Kleinwagen optimierten Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe und einer Start-Stopp-Automatik soll der Verbrauch in der sparsamsten Version auf 3,5 Liter Benzin pro 100 Kilometer gedrosselt werden. Eine Diesel- und vermutlich eine Erdgasvariante werden die Motorenpalette dem Bericht zufolge komplettieren. In Abmessungen und Optik soll vieles beim Alten bleiben, abgesehen von jetzt bis zu sieben serienmäßigen Airbags und Türen, die sich mit konventionellen Bügelgriffen statt wie bisher mit Hebeplatten öffnen lassen.

Ebenfalls im Gespräch für 2012 soll ein Kompakt-Van sein, der optisch stark an den Fiat 500 erinnert und wahlweise als Fünf- oder Siebensitzer angeboten wird. Damit könnten die Italiener nach bisher eher erfolglosen Mini-Van-Experimenten "Raumwundern" wie dem Opel Mervia oder dem Ford C-Max Konkurrenz machen. mid/mah Fiat

Ähnliche Themen:
Welche Fahrzeuge werden am meisten gekauft?
Die aktuellen Zulassungszahlen
Deutschlands beliebteste Gebrauchtwagen

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights