Aktuelle Auto News
 



Renault mit neuem Absatzrekord

14 Januar, 2011

Mit 2,625 Millionen verkauften Fahrzeugen hat der Renault-Konzern 2010 einen neuen Absatzrekord aufgestellt. Insgesamt stiegen die weltweiten Absatzzahlen im Vergleich zum Vorjahr um 14 Prozent. Der Weltmarktanteil der Marken Renault, Dacia und Renault Samsung beträgt jetzt 3,7 Prozent. In Europa positionierte sich Renault 2010 als zweitstärkste Einzelmarke. Bei den leichten Nutzfahrzeugen

erreichte das Unternehmen mit einem Marktanteil von 15,9 Prozent zum 13. Mal seit 1998 Platz 1 in Europa. Renault setzte rund 90 000 Einheiten mehr ab als im bisherigen Rekordjahr 2005. Insgesamt wurden 2,293 Millionen Pkw abgesetzt. Dies bedeutet eine Zunahme von 12,8 Prozent gegenüber 2009. Der weltweite Pkw-Marktanteil des Unternehmens liegt aktuell bei 4,4 Prozent.

In Europa steigerte das Unternehmen den Absatz um 7,4 Prozent auf 1,642 Millionen Pkw und leichte Nutzfahrzeuge. Der Marktanteil kletterte um 1,1 Prozentpunkte auf 10,7 Prozent. Im Pkw-Markt legten die Verkäufe um 5,2 Prozent zu. Verkaufsstärkste Modelle waren der Twingo mit 150 540 Einheiten, der Clio mit 339 782 Fahrzeugen sowie der Mégane, der mit 449 110 Exemplaren aller Karosserievarianten Rang zwei in der europäischen Kompaktklasse belegte. Scénic und Grand Scénic waren mit zusammen 184 814 verkauften Einheiten die beliebtesten Minivans in Europa.

Bei den leichten Nutzfahrzeugen stieg der Absatz der Renault Gruppe in Europa um 20,1 Prozent. Der europäische Gesamtmarkt wuchs hier 2010 um 8,7 Prozent.

Außerhalb Europas nahm der Gesamtabsatz der Renault-Gruppe um rund 26 Prozent auf rund 983 000 Pkw und leichte Nutzfahrzeuge zu.

Die Kernmarke konnte den Absatz um 14 Prozent steigern und hält aktuell einen Weltmarktanteil von drei Prozent. Dacia legte um 12 Prozent zu. Positiv entwickelte sich auch die Marke Renault Samsung: Ihr Marktanteil in Südkorea kletterte auf 11,9 Prozent. Der Absatz stieg binnen Jahresfrist um 16,5 Prozent. Südkorea ist der viertgrößte Absatzmarkt für Renault nach Frankreich, Deutschland und Brasilien. automedienportal/jri Renault

Günstige Renault Jahreswagen

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights