Aktuelle Auto News
 

HU / AU: Braune Prüfplakette seit Jahresbeginn ungültig

11 Januar, 2011

Alle Autofahrer, die noch eine braune Prüfplakette für Haupt- und Abgasuntersuchung (HU / AU) auf ihrem Kfz-Kennzeichen kleben haben, sollten so schnell wie möglich zu einer Prüforganisation

wie der GTÜ fahren. Denn seit dem Jahreswechsel haben die braunen Plaketten mit der Zahl 10 in der Mitte für alle Kraftfahrzeuge und Anhänger ihre Gültigkeit verloren. Darauf weist die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung hin.

Für 2011 sind Plaketten mit der Farbe Rosa, Grün und Orange gültig. Fahrzeuge mit rosa Plaketten müssen dieses Jahr zur HU angemeldet werden. Neufahrzeuge, die im Jahr 2011 zugelassen werden, tragen die Farbe Blau. Wer die Prüfstelle ohne AU-Plakette am vorderen Kennzeichen verlässt, muss sich nicht wundern. Die Abgasprüfung gilt laut GTÜ seit vergangenem Jahr als Teil der Hauptuntersuchung.

Bei einer Überschreitung des Vorführtermins der HU können Autofahrer von der Polizei zur Kasse gebeten werden. Bei mehr als zwei bis vier Monaten werden 15 Euro fällig, bei mehr als vier bis acht Monaten 25 Euro und bei mehr als acht Monaten 40 Euro sowie zwei Punkte in Flensburg. Zudem droht der Verlust des Versicherungsschutzes. Die GTÜ rät deshalb, lieber einmal mehr einen Blick auf die Plakette zu werfen und rechtzeitig zur HU zu fahren. www.gtue.de

Ähnliche Themen:
Wissenswertes zum Thema TÜV und Dekra
Alle Führerscheinklassen auf einem Blick Führerscheinklassen

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights