Wohnmobile
 

Wohnmobilverleih - Tipps, Anbieter, Links


Wissenswertes über Wohnmobilverleih und Caravaning. Wie finden Reisemobilisten ihr optimales Miet-Wohnmobil? Es gibt zahlreiche Anbieter, die Wohnmobile vermieten. Hier finden Sie Tipps und Infos.
Wohnmobile zu mieten ist heute einfacher als vor einigen Jahren, dennoch gilt es einige Dinge zu beachten.

Worauf sollte man beim Mieten eines Wohnmobils achten?
Sie sollten einige wichtige Aspekte beim Wohnmobilverleih berücksichtigen:

Stellen Sie sich vorab unter anderem diese grundsätzlichen Fragen:
  • Fahrleistung, Spritverbrauch und Mietpreise, evtl. nach Last-Minute-Wohnmobile fragen
  • Checken Sie Ihre Zulassungsdaten für den Führerschein
  • Haben Sie einen bestimmten Markenwunsch? Hier sollten Sie einen namhaften Hersteller wählen.
    Beispielsweise Bürstner, Dethleffs, Knaus oder Sunlight.
  • Welchen Typ bevorzugen Sie?
    Alkoven, Camper, Kastenwagen, Voll- oder Teilintegriert.
  • Soll es ein neues oder schon etwas älteres Modell sein?
  • Bevorzugen Sie eine Luxus- oder Standard-Ausführung?
  • Wie viele Schlafplätze benötigen Sie?
    Hier können Sie wählen zwischen 2 und mehr als 6 Schlafplätze.
  • Die Mietpreise sind vielmals auf Tagesbasis mit einer Mindest-Mietzeit von einer Woche
  • Informieren Sie sich über die Kosten für die Mehrkilometer
  • Benötigen Sie eine Anhängerkupplung?
  • Lassen Sie sich die verschiedenen Funktionen im Reisemobil ausführlich erläutern
    Beispielsweise Wie funktionieren die Fenster?
    Wie funktioniert die Küche?
    Was muss ich beim Gasflaschentausch beachten?
  • Mit einer Kaution sichert sich der Vermieter meist gegenüber dem Mieter ab
  • Protokollieren Sie alle Mängel bei der Übernahme

Was kostet ein Wohnmobil zu leihen?
Nachfolgend einige Webseiten für Wohnmobilanmietungen:
  • Mieten bei ww.erento.com
    Sie möchten gerne einen Wohnwagen oder ein Wohnmobil mieten, dann sind Sie bei uns genau richtig. Mieten Sie ein traumhaftes Reisemobil zu einem tollen Preis. Die freundliche Wohnwagenvermietung in über 200 Städten bietet neuwertige Caravans und familienfreundliche Grundrissen sowie Transporter und Mietfahrzeuge.
  • Wohnmobilverleih bei Autoclub ADAC
    Der Automobilclub ADAC bietet Wohnmobile an verschiedene Vermiet-Stationen an. Hier können Sie wählen, zwischen einem wendigen Reisevan über Teilintegrierte bis hin zu geräumigen und familiengerechten Alkoven-Reisemobilen.
  • www.mcrent.de - Europas große Wohnmobilvermietung
    Die Internetseite bietet Ihnen eine Suchmaske für Angebote zum Wohnwagen- bzw. Wohnmobilverleih in Deutschland und Europa. Mieten Sie in Berlin, Bremen, Dortmund, Hamburg, Köln, München, Stuttgart, Leipzig und weitere Städte. Sie können je nach Fahrzeugtyp Städtereisen, Aktiv-Reisen oder einen Strandurlaub unternehmen. Suchen Sie sich Ihr passendes Wohnmobil aus.

Interessante Adressen rund ums Caravaning:
  • www.lmc-caravan.de - Wohnwagen und Reisemobile
    Alkoven, Tourer und Van mit Inneneinrichtung z. B. in Buche sowie integrierte und teilintegrierte Reisemobile in 360 Grad-Ansicht und den technischen Daten. Interessieren Sie sich für unserer Fahrzeuge und möchten Sie sich von der Qualität der Verarbeitung überzeugen, dann wäre eine Werksführung genau das richtige für Sie. Reisemobilisten sind hier gut aufgehoben. Über die Online-Suchmaske finden Sie schnell und einfach Wohnmobile zu attraktiven Preisen.
  • Vario Mobil Fahrzeug GmbH
    Hersteller von Reisemobilen und Sonderfahrzeugen. Vario-mobil.com.de bietet Ihnen im Sonderfahrzeugbau kompetente Umsetzung Ihres High End Spezialfahrzeuges. Jedes Fahrzeug wird individuell für Sie gefertigt.
  • Volkswagen Nutzfahrzeuge
    Multivans und T-Modelle für Freizeit und Familie im Überblick. VW Nutzfahrzeuge bieten serienmäßig viele Möglichkeiten zur Sicherung der Ladung. Für weiteren Stauraum können die praktischen Dachgepäckboxen helfen.
  • Wohnmobile Kundendienst Johann Daiberl GmbH in München
    Der Kundendienst für Wohnmobile, Reisemobile, Caravan und Freizeitfahrzeuge inklusive Service, Beratung, Lieferung, Vertrieb und fachmännischer Montage durch den Meisterbetrieb umfasst auch die Lieferung von Anhängerkupplungen, Klimaanlageneinbau, Rückfahrvideo und mehr. Reisemobilisten sind hier gut aufgehoben.


Interessante Tipps rund um die Themen Camping und Wohnmobilverleih:
Reisemobilurlaub - In Deutschland liegen Wohnmobile aktuell voll im Trend. Auch die Mietnachfrage ist enorm, doch mit ein paar Tipps können Mietwillige ein Freizeitmobil für ihren Urlaub finden.
Übernahmeprotokoll für ein gemietetes Wohnmobil - Wenn Sie Ihr Wunsch-Wohnmobil gefunden haben, dann sollten Sie bei der Übergabe unter anderem Folgendes beachten. Bei der Einweisung erhält man ein Übernahmeprotokoll. In diesem Übernahmeprotokoll werden unter anderem alle Mängel festgehalten. Deshalb ist es ratsam, vorher die Karosserie und den Innenraum genau zu inspizieren und Mängel, wie beispielsweise Kratzer, Steinschläge, Dellen oder Schäden, insbesondere an der Heck- und Frontschürze zu dokumentieren. Im Innenraum sollte man auf die einwandfreie Funktion der elektrischen Geräte, beispielsweise Heizung, Kühlschrank oder der Klimaanlage, achten. Gleiches gilt für die einwandfreie Funktion der Gasanlage. Alle Mängel, sofern diese nicht behoben werden können, sollten im Übergabeprotokoll festgehalten werden.
Caravaning - Reisemobile und Caravans sind gefragt wie nie, das zeigt eine aktuelle Studie im Vorfeld der Messe „Caravan Salon 2021“. Etwa 20 Millionen Deutsche zieht es auf den Campingplatz. Immer mehr Anbieter reagieren mit einem breiteren Spektrum an Fahrzeugangeboten auf den Trend.
Schwere Wohnmobile und Caravans - Der Warnaufkleber "Toter Winkel" ist in Frankreich ist Pflicht. Die Vorschrift gilt für Kraftfahrzeuge über 3,5 Tonnen, damit fallen auch entsprechend schwere Caravans und Reisemobile darunter.
Campervans leihen – Der Wohnmobilverleiher Indie Campers nimmt die Erfahrungen aus der Corona-Urlaubszeit zum Anlass für ein Abo-Modell. Ab sofort können Camping-Kastenwagen monatlich oder im Jahresabo gemietet werden. In den Abos ist ein festes Kilometer-Paket enthalten.
Reisemobilverleih - Könnten Sie sich vorstellen, 2020 mit dem Wohnmobil in Urlaub zu fahren? Der Urlaubswunsch ist gerade in der Corona-Krise bei vielen Menschen stark ausgeprägt. Doch aufgrund der unterschiedlichen Bestimmung in den einzelnen Ländern sind Fernreisen vorerst nicht möglich, und so könnten Ferien in Deutschland im Wohnmobil für einige Autofahrer interessant werden.

Weitere Infos aus unserem News-Archiv, die Sie auch interessieren könnten:
Wohnmobilverleih für Reisemobil-Interessierte - Welches Fahrzeug passt zu meinen Bedürfnissen? Wie komme ich mit der Fahrzeugtechnik zurecht? Worauf muss ich alles achten? Fragen über Fragen, die beim Dethleffs Einsteiger-Event für Camper beantwortet werden sollen. Die Veranstaltung findet im Oktober 2019 statt.
Wohnmobilverleih 2019 - Das neue Sondermodell VanTourer "Sport" von EuroCaravaning ist für Fahrer gestaltet, die in ihrer Freizeit besonders aktiv sind. Vor allem durch einige technische Innovationen wurde das große Raumangebot möglich.
Wohnmobilverleih 2018 - Die Nachfrage nach Mietreisemobilen in Deutschland ist groß. Je nach Anbieter, Größe des Wohnmobils und Reisesaison liegen die Kosten für ein Mietfahrzeug zwischen 60 und 180 Euro pro Tag.
Caravan - oder Reisemobilurlaub - Ab 2018 sollen in Frankreich mehrere Städte und Regionen (beispielsweise Annecy, Bordeaux, Marseille, Toulouse) und in Brüssel für alle Einzelgemeinden neue Umweltzonen eingeführt werden.
Die Nachfrage für Mietreisemobile ist hoch - Gemäß dem Deutschen Caravaning Handels-Verband (DCHV) sind die Mietwohnmobile bereits Anfang April für die Sommerferienzeit 2017 ausgebucht. Die Mietgebühren für Reisemobile liegen laut dem DCHV je nach Größe, Anbieter und Zeitraum zwischen 60 Euro und 180 Euro am Tag.
Basiswissen für Camper-Neulinge - Zum Thema Caravaning hat jetzt der Deutsche Caravaning Handels-Verband, kurz DCHV, seinen Ratgeber aktualisiert. Das Handbuch bietet nicht nur praktische Tipps zum Umgang mit dem Wohnmobil, sondern auch Hinweise zu den Gepflogenheiten auf den Stellplätzen und erklärt Fachbegriffe rund ums Reisen mit Wohnwagen und Reisemobil.
Tipp "ADAC Stellplatzführer 2017" - Das Camping hat sich in den letzten Jahren zum Mega-Trend (rund 30 Millionen Übernachtungen) entwickelt. Das Angebot an Stellplätzen mit Versorgungseinrichtungen ist zwar groß, aber aufgrund der steilen Wachstumskurve zeitweise knapp. Der Stellplatzführer des Autoclubs gibt Ihnen Tipps, die sehr hilfreich sind, gerade dann, wenn man nur ab und zu ein Wohnmobil mietet. Die ADAC-Inspekteure haben in ihrem neuen Werk über 5.750 Stellplätze in 37 europäischen Ländern geprüft. Sie finden im neuen Stellplatzführer nicht nur die Telefonnummern, sondern auch die Links zu den entsprechenden Webseiten sowie detaillierte Angaben zur Anfahrt.
Wohnmobilverleih - Beim Mietwohnmobil sollten Sie auch auf den Führerschein achten, denn die Pkw-Führerscheinklasse B des EU Führerscheins gilt nur für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht.
Caravan- und Zubehörhersteller auf dem Düsseldorfer Caravan Salon 2015 - Von Averso, Bürstner über Fiat Ducato bis Westfalia sind alle vertreten.
Reisemobilisten finden hier die Antworten auf ihre Fragen zum spritsparenden Fahren.
Praktisch sind Teilzeit-Kennzeichen vor allem für Wohnmobil- und Motorradfahrer, die dadurch Geld bei Versicherung und Steuer sparen.
Urlaub auf Rädern zur Miete, da für Viele der Kauf eines Reisemobils nicht in Frage kommt.
Sicherheitssysteme für Caravan-Gespanne - So bleiben Sie sicher in der Spur.
Wohnmobilverleih - Hymer geht neue Wege.
Ratgeber - Beim Wohnmobilverleih aufpassen.
Campingplatz statt Hotel.
Die Fahrt mit einem Reisemobil kann teuer werden - Verkehrsvorschriften im Ausland.
Gut gemietet ist die halbe Urlaubsmiete.
Wohnmobile des Jahres 2011.
Bürstner - Auszeichnung für bestes Kompakt-Reisemobil.



Ähnliche Themen
Europäischer Unfallbericht kostenlos zum downloaden
Reisemobilstellplätze auf einen Blick
Wohnmobilliteratur und Reiseführer rund ums Campen
Große Auswahl an Campingzubehör
Neu und Gebraucht Wohnmobilverkauf