Aktuelle Rückrufe rund ums Auto & Motorrad
 

Ford Rückrufaktion: Gurt-Problem beim Kuga

08 September, 2017

Ford startet derzeit deutschlandweit eine Rückrufaktion für circa 35.000 Kuga. Die Kuga-Modelle müssen

wegen Problemen mit dem Gurtstraffers/Gurtaufrollmechanismus in die Werksstätten.

Betroffen sind laut asp-online Fahrzeuge aus dem Bauzeitraum
17. Juli 2012 bis 19. Juni 2014.

Hier könne "bei einem Aufprall mit Auslösung des Gurtstraffers/Gurtaufrollmechanismus (vorne) eine starke Hitze-Einwirkung auf das Dämm-Material auf der Innenseite der unteren B-Säulenverkleidung auftreten", wodurch sich das Dämm-Material entzünden und einen Brand auslösen.

Die Werkstätten kürzen das Dämm-Material an beiden B-Säulenverkleidungen binnen etwa 40 Minuten, was das Problem beheben soll. mid/ts

zurück zur Übersicht der Rückrufe



Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Ähnliche Themen