Aktuelle Rückrufe rund ums Auto & Motorrad
 

Porsche Rückrufaktion - Der 918 Spyder muss in die Werkstatt

22 Mai, 2015

Vorsorgliche Porsche Rückrufaktion für den 918 Spyder: Der Sportwagenhersteller ruft

den 918 Spyder in die Werkstatt zurück, davon 76 Autos in Deutschland (28 Einheiten in der Schweiz). Grund ist, dass bei Fahrzeugen, die bis Ende April 2015 gefertigt wurden, der elektrische Leitungssatz des Kühlerlüfters möglicherweise von einem Kohlefaserteil beschädigt werden könnte. In der Werkstatt wird der Leitungssatz überprüft und optimal befestigt.

Das Problem wurde nach Untersuchung von Beanstandungen erkannt und umgehend in der Produktion abgestellt, teilte Porsche mit. Die Besitzer der betroffenen Fahrzeuge werden direkt von ihrem zuständigen Porsche-Ansprechpartner kontaktiert. Der kostenlose Werkstattbesuch wird voraussichtlich einen halben Tag in Anspruch nehmen. ampnet/jri

zurück zur Übersicht der Rückrufe



Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Ähnliche Themen