Aktuelle Rückrufe rund ums Auto & Motorrad
 

Chrysler Rückruf: Pickups müssen in die Werkstatt

30 Dezember, 2014

Wegen Problemen mit der Kupplung startet Chrysler einen Rückruf von rund

67.000 Pickups mit Schaltgetriebe der Modelljahre 2006 und 2007.
Der Konzern warnt vor dem Bruch eines Bauteils.
Dadurch sei es möglich, dass der Wagen nicht startet oder sich beim Anlassen unbeabsichtigt bewegt.
Dabei handelt es sich laut Automotive News um folgende Modelle:
Dodge Dakota,
Dodge Ram 1500,
Dodge Ram 2500 und
Dodge Ram 3500 sowie den Mitsubishi Raider.

Betroffen vom Rückruf sind überwiegend Pickups in den USA, Kanada und Mexiko. mid/rlo

zurück zur Übersicht der Rückrufe



Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Ähnliche Themen