Aktuelle Rückrufe rund ums Auto & Motorrad
 

Ferrari Rückruf: Ärger mit dem Kofferraum

25 September, 2014

Mit einem kuriosen Rückruf sorgt derzeit Sportwagenbauer Ferrari für Wirbel.

von innen nicht öffnen lässt, beordert der Sportwagenbauer aus Italien in den USA mehr als 3 000 Modelle des 458 Italia und 458 Spider in die Werkstätten. Bei den Ferrari-Modellen fehlt die in den USA vorgeschriebene innere Kofferraumentriegelung, damit sich dort eingeschlossene Personen wieder selbst befreien können.
Betroffen sind laut Spiegel Online Fahrzeuge aus dem Bauzeitraum März 2010 bis Mai 2012. Der Kofferraum vorne wird beim Ferrari 458 wie ein konventioneller Kofferraum in zwei Schritten entriegelt: zunächst per Hebel im Innenraum, dann über eine Schlaufe im Kofferraum. Mit dieser Schlaufe lässt sich der Kofferraum jedoch von innen nicht komplett öffnen. Und wie will Ferrari das Problem beheben? Der Autobauer wird jetzt eine Notentriegelung am Gepäck-Fach an der Fahrzeugfront nachgerüsten.
Die Vorschrift mit der inneren Kofferraumentriegelung wurde in den USA auf den Weg gebracht, als sich im heißen Sommer 1993 zwei Kinder beim Spielen versehentlich in einem Kofferraum einschlossen und starben. In den USA sollen laut Focus zwischen 1987 und 1998 insgesamt 16 Kinder bei ähnlichen Vorfällen zu Tode gekommen sein. In Europa ist die innere Kofferraum-Notentriegelung nicht vorgeschrieben. Hier ist sie nur bei Import-Autos aus den USA und Asien zu finden. mid/rlo

zurück zur Übersicht der Rückrufe



Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Ähnliche Themen