Aktuelle Rückrufe rund ums Auto & Motorrad
 

VW und Chrysler Rückruf - Nachfolgende Automodelle sind betroffen

16 Dezember, 2010

Bei den Fahrzeugen der beiden Automobilhersteller VW und Chrysler gibt es undichte Stellen.

Die Folge: Zusammen müssen sie in den USA fast 750 000 Fahrzeuge in die Werkstatt bitten.

Bei VW geht es um eine falsch verlegte Benzinleitung, die an anderen Bauteile reiben und letztlich durchgescheuert werden könnte.
Betroffen sind folgende Automodelle:
377 000 VW Golfs,
Jettas,
New Beetles sowie
Rabbits, alle mit dem 2,5-Liter-Fünfzylindermotor, der hierzulande nicht im Programm ist.
Laut der "New York Times" sind bislang keine Brandfälle im Zusammenhang mit dem Rückruf bekannt geworden.

Bei Chrysler müssen
367 000 Town & Countrys und
Dodge Grand Caravans in die Werkstatt.
Der Grund ist ein Wasserleck, das dazu führen könnte, dass sich der Seitenairbag grundlos entfaltet. mid/sta

zurück zur Übersicht der Rückrufe



Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Ähnliche Themen