Aktuelle Rückrufe rund ums Auto & Motorrad
 

Toyota prüft Rückruf auch in Deutschland

28 Januar, 2010

Nach dem Verkaufs- und Produktionstopp von acht Modellen in den USA prüft Toyota derzeit die Frage eines möglichen Rückrufs in Deutschland. Über Art und Umfang ist

aber noch nichts entscheiden, teilte das Unternehmen auf Nachfrage von „Auto-Medienportal" mit. Schadenfälle seien im Augenblick jedenfalls nicht bekannt.

Toyota hat gestern den Verkauf von acht Fahrzeugtypen in Nordamerika gestoppt. Bei den Modellen kann das Gaspedal klemmen, was in den USA schon zu Unfällen geführt hat. Zudem wurde ein Rückruf von 2,3 Millionen Autos in den USA und Kanada eingeleitet. Als Ursache für den Defekt kommen möglicherweise lose Fußmatten in Frage. Betroffen sind unter anderem der RAV4 und der Camry sowie einige in Europa nicht angebotene Modelle. automedienportal ampnet/jri

www.toyota.de

zurück zur Übersicht der Rückrufe



Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Ähnliche Themen