Aktuelle Rückrufe rund ums Auto & Motorrad
 

Land Rover Rückruf - Land Rover Discovery und Sport

25 Oktober, 2009

Betroffen vom Rückruf sind die Land Rover Modelle Discovery und Sport. Weltweit müssen 155.000 Autos in die Werkstätten.

Von der Rückruf-Aktion betroffen, seien laut einem Bericht des Internetportals „autoservicepraxis“ zufolge, Autos, die mit dem Sechszylinder-Dieselmotor (Bauzeitraum 11/2005 bis 4/2007; FIN-Endungen: LA367110-LA440000 bzw. LS929086-LS117000) ausgestattet sind. In Deutschland wären es mehr als 8.500 Land Rover.

Würde Motoröl in den Hauptbremszylinder eindringen, könnten ein oder beide Hydraulik-Kreise des Radbremssystems ausfallen. So wird ein Sprecher von „asp“ zitiert.

Im schlimmsten Fall würde das ein Totalverlust der Bremskraft bedeuten. Der Sprecher betonte, dass der Fahrer zuvor allerdings beharrlich ignorieren müsste, dass die Bremskraftunterstützung allmählich nachlasse. Das bedeutet, dass das Bremspedal einen höheren Gegendruck hätte und der Bremsweg länger werden würde.

www.land-rover.de

zurück zur Übersicht der Rückrufe



Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Ähnliche Themen