Aktuelle Auto News
 

Fernbusmarkt Deutschland: Das Fernbusgeschäft wächst

10 Januar, 2018

Auch 2018 ist im Fernbuchsgeschäft mit mehr Fahrgästen zu rechnen. Der Fernbusmarkt in Deutschland hat sich 2017 positiv entwickelt. Ein besseres Streckennetz sorgt für mehr Passagiere, trotz leichten Preiserhöhungen:

Der deutsche Fernbusmarkt ist 2017 gewachsen. Einer der Marktführer ist weiterhin FlixBus.
Im Jahr 2017 nutzten 25,4 Millionen Passagiere Fernbusse - 5,8 Prozent mehr als im Vorjahr.

Auch im Jahr 2018 sind mehr Fahrgäste zu erwarten, nicht zuletzt dank der Ankündigung zahlreiche neue Ziele ins Netz zu integrieren, teilt die CheckMyBus GmbH mit, die zu den führenden Anbietern von Suchmaschinen für Fernbuslinien gehört.

Der Umsatz ist demnach in der Branche um 18 Prozent gestiegen.

Ein Fernbus-Ticket kostete 2017 im Schnitt rund 25 Euro, etwa drei Euro mehr als im Vorjahr.

Mit weiteren Preiserhöhungen sei trotz der Vormachtstellung von FlixBus im deutschen Markt indes nicht zu rechnen, da sich die Preise sonst den günstigsten Tickets von Billigfliegern und der Deutschen Bahn annähern würden. mid/Mst

zurück zu den News      


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights