Aktuelle Auto News
 



Weltpremieren: Audi zeigt Q5 und RS 3 Limousine

06 Oktober, 2016

Mit dem geräumigen Q5 und der rasanten RS 3 Limousine stellt Audi zwei Weltpremieren ins Scheinwerferlicht der Motor Show in Paris. In den neuen Q5 setzen die Ingolstädter hohe Erwartungen - schließlich ist sein Vorgänger eines der meistverkauften SUV seiner Klasse.

.

Durch neue Motoren, reduziertes Gewicht und die laut Audi "beste Aerodynamik im Wettbewerb" soll diese Erfolgsgeschichte fortgeschrieben werden. Der Quattro-Antrieb mit Ultra-Technologie koppelt den Hinterachsantrieb immer dann ab, wenn er nicht gebraucht wird und schaltet ihn bei Bedarf wieder zu. Das soll den Verbrauch ohne Abstriche bei Traktion und Fahrdynamik reduzieren. Die Kunden können beim Q5 zwischen verschiedenen Fahrwerksversionen bis hin zu einer Luftfederung wählen. Das Platzangebot wurde vergrößert, die Ausstattung mit Assistenz- und Infotainmentsystemen ist laut Audi auf dem neuesten Stand.
Auf pure Power setzt die Audi RS 3 Limousine. Die sportliche Speerspitze in der Kompaktklasse glänzt mit 294 kW400 PS und 480 Newtonmeter maximalem Drehmoment, die ein 2.5-TFSI-Motor bereitstellt. Im Vergleich zum Basismodell wurde die Spur verbreitert, der große Singleframe-Grill und die großen ovalen Endrohre der Abgasanlage sollen den Charakter des jüngsten RS-Sprosses auch optisch deutlich machen. Optional bietet Audi das Audi Virtual Cockpit mit einem speziellen RS-Screen an. Dabei rückt der Drehzahlmesser in die Mitte. Links und rechts davon werden Informationen zu Reifendruck, Drehmoment und g-Kräften eingeblendet. mid/rhu
Bildquelle: Audi, Bildunterschrift: mid Paris - Windweltmeister: Audi verspricht den niedrigsten cW-Wert seiner Klasse beim neuen Q5.

Ähnliche Beriche zum Thema Audi Weltpremieren und Neuheiten:
Audi Neuheiten bis 2020
Audi Motortuning von A bis Z
Audi Vertragshändler im Überblick
Autofinanzierung - der günstige Weg zum Wunsch-Audi
Günstige Audi Jahreswagen und Audi EU Neuwagen

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights