Aktuelle Auto News
 

Regionale Unterschiede: Niedrigere Regionalklassen bei der Kfz Versicherung

11 September, 2016

Bei der Haftpflicht gibt es regional einige Unterschiede: Niedrigere Regionalklassen bei der Kfz Versicherung in Brandenburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern. 6,3 Millionen Autofahrer zahlen weniger Haftpflicht.
.

Die Aktualisierung der Regionalklassen für die Kfz-Haftpflicht bringt für mehr Autofahrer Verbesserungen als Verschlechterungen. Laut der aktuellen Regionalstatistik des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) werden knapp 6,3 Millionen Halter herunter-, und rund 4,8 Millionen heraufgestuft. Bei der überwiegenden Mehrheit von 28,5 Millionen bleibt alles beim Alten.
Besonders günstig kommen Autofahrer in Brandenburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern weg. Der GDV: "Hohe Regionalklassen gelten vor allem in Großstädten sowie in Teilen Bayerns." Bei den Kaskoversicherungen ändert sich durch die aktuelle Regionalstatistik wenig: Von den mehr als 33 Millionen Voll- oder Teilkaskoversicherten rutschen knapp zwei Millionen in niedrigere, knapp 2,4 Millionen in höhere Regionalklassen. Der Rest bleibt gleich. mid/rhu

Landen Sie im Jahr 2017 in eine höhere Regionalklasse? Rechnen Sie für Ihr Fahrzeug schnell und einfach unter den ausgewählten Versicherungsgesellschaften den für Sie günstigsten Versicherer aus:
Kostenloser Kfz-Versicherungsvergleich
Kostenloser Motorrad-Versicherungsvergleich

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights