Aktuelle Auto News
 



Deutsche Bahn - Sparpreise 19 Euro im Test

12 Februar, 2016

Was das Sparpreis-Angebot für 19 Euro tatsäch­lich wert ist, hat test.de bei über 2.500 Zugverbindungen über­prüft.

Die Lektüre lohnt sich. Mit unserer Hilfe finden Sie die besten 19 Euro Tickets – sogar für die neuen, schnellen ICE-Sprinter-Züge.
Das Ziel: Neue Kunden für den ICE

Im Wett­streit mit der Konkurrenz durch Fernbusse geht die Deutsche Bahn in die Offensive zum Test von Fernbus-Angeboten. Sie will neue Kunden vom Komfort ihrer Fernzüge über­zeugen und preissensible Reisende zurück­gewinnen. Mit den Aktions-Spar­preisen für 19 Euro können Reisende quer durch Deutsch­land fahren, so lange der Vorrat reicht. Buch­bar sind die Aktions-Tickets mit Zugbindung ab sofort und bis zum 20. März 2016 – online frühestens 91 Tage vor dem Reisetag. Der Preis von 19 Euro gilt für eine einfache Fahrt in der 2. Klasse.
Fast 90 Prozent Ersparnis sind drin

Zum „Flex­preis“ (früher „Normal­preis“) kostet eine ICE-Fahr­karte von München nach Hamburg stolze 142 Euro. Der Aktions-Spar­preis ermöglicht die Reise für 19 Euro. Das entspricht einer Ersparnis von fast 87 Prozent. Inhaber einer Bahncard 25 zahlen sogar nur 14,25 Euro. Oben­drein können die Bahncard-Inhaber von der City-Ticket-Funk­tion profitieren: Vieler­orts dürfen sie für An- und Abfahrt zum Bahnhof Busse und Bahnen gratis nutzen.
Der Nachteil: Nicht für jede Strecke

Im Vergleich zu den üblichen Spar­preisen der DB gibt es einen deutlichen Nachteil: Die Aktions­preise gelten nur in den Fernzügen ICE, IC und EC sowie in DB-Nach­zügen (gegen Aufpreis), nicht aber in Regionalzügen. Stiftung Warentest, 10785 Berlin, stiftung-warentest.de

Weitere Berichte zum Thema Deutsche Bahn und Reisen:
Neuerungen im Reiserecht 2016
Die Vorteile vom Autoreisezug
Autohöfe entlang den deutschen Autobahnen

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights