Aktuelle Auto News
 

Autonomes Fahren: Ford kooperiert mit Google

10 Januar, 2016

Das könnte der Beginn einer wunderbaren Zusammenarbeit sein: Ford und Google planen laut

"Automobilwoche" eine langfristig angelegte Zusammenarbeit zum Thema autonomes Fahren. Dabei wäre Ford für die Fahrzeug-Hardware zuständig, der Internet-Riese könnte Sensoren und Programmierung beisteuern. Das Joint Venture soll auf der Consumer Electronics Show (CES) Anfang Januar in Las Vegas bekanntgegeben werden.
Zwei hochkarätige ehemalige Ford-Mitarbeiter sind bereits bei Google beschäftigt. Und zwar Ex-Vorstandschef Alan Mulally, der seit 2014 im Aufsichtsrat sitzt. Das Projekt "Autonomes Fahren" leitet der frühere Ford- und Hyundai-Manager John Krafcik. Ob für die Zusammenarbeit ein neues oder ein bereits existierendes Ford Modell verwendet werden soll, ist noch offen. Ford hat jedenfalls bereits für 2016 Tests mit selbständig fahrenden Autos auf Basis des Modells Fusion Hybrid avisiert.
Laut der Automobilwoche-Schwesterzeitung "Automotive News" sollen die Autos bis auf weiteres mit Lenkrad und Pedalen ausgestattet werden. Denn auch im besonders für die neue Technik aufgeschlossenen Bundesland Kalifornien gibt es seit einigen Tagen neue Regeln. Sie legen fest, dass in jedem Auto ein Fahrer mit Führerschein sitzen muss, der im Notfall die Kontrolle übernehmen kann. Google ist davon nach eigenen Angaben "sehr enttäuscht". mid/rhu
Bildquelle: Google, Bildunterschrift: mid Groß-Gerau - Ford und Google wollen bei der Entwicklung selbstfahrender Autos zusammenarbeiten.

zurück zu den News      


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights