Aktuelle Auto News
 

Autoneuheit Lamborghini Huracan: Neuer Kampfstier rennt 325 km/h

23 Dezember, 2013

Der Genfer Autosalon ist um eine Attraktion reicher. Lamborghini lässt Anfang März seinen neuen Kampfstier aus dem Stall. Die Autoneuheit heißt "Huracan" und ist der Nachfolger des meistverkaufen Modells Gallardo. Vor dem ersten öffentlichen Auftritt in der Schweiz zeigen die Italiener das Fahrzeug auf sogenannten Preview Events in mehr als 60 Städten weltweit. Kurz darauf sollen
.

die ersten Exemplare an Kunden ausgeliefert werden. Über den Preis machte Lamborghini keine Angaben. Vorgänger Gallardo kostete immerhin 160 000 Euro.
Wie der Gallardo hat auch der keilförmige Huracán sowohl in der Frontschürze als auch neben den Türen riesige Lufteinlässe und im Anschluss an die seitlichen Fenster. In der Seitenansicht wirkt die Flunder wie aus einem Guss. Die Heckansicht dominieren schmale Heckleuchten. Darunter liegt über die gesamte Fahrzeugbreite ein Renngitter. Blickfang sind vier abgeschrägte Auspuff-Endrohre.
Zur Beleuchtung kommt serienmäßig ausschließlich LED-Technik zum Einsatz. Im Innenraum verwendet Lamborghini reichlich Nappaleder und Alcantara an Sitzen, Verkleidungen und der Mittelkonsole. Ein 12,3 Zoll großes TFT-Display liefert dem Fahrer alle Informationen, vom Drehzahlmesser über die Navigationskarte bis hin zu den Infotainment-Funktionen.
Der Huracán tritt mit einem neuen 5,2-Liter-V10-Motor mit 448 kW/610 PS und 560 Newtonmetern maximalem Drehmoment an. Der mit 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe gekoppelte Zehnzylinder erfüllt die Euro 6-Norm und ist mit einer Start-Stopp-Automatik ausgestattet. Den Normverbrauch gibt Lamborghini mit 12,5 Litern pro 100 km an (290 g CO2/km). Dank Leichtbauweise mit CFK- und Aluminiumelementen erreicht der nur 1 422 Kilogramm schwere Allradler ein Leistungsgewicht von 2,33 Kilogramm pro PS. Den Standardsprint aus dem Stand auf Tempo 100 erledigt er in 3,2 Sekunden. Nach 9,9 Sekunden fällt die 200 km/h-Marke, und der Vortrieb endet erst bei 325 km/h.

Über einen Fahrdynamik-Wahlschalter im Lenkrad kann der Fahrer zwischen den drei verschiedenen Fahrmodi "Strada" (Straße), "Sport" und "Corsa" (Rennen) wählen. Dadurch verändern sich die Reaktion von Motor und Getriebe, die Klangcharakteristik des Motors, das Allradsystem sowie die Fahrwerkseinstellung und das elektronische Stabilitätsprogramm. Serienmäßig ist eine Carbon-Keramik-Bremsanlage für die Verzögerung des Sportwagens verantwortlich. Das Fahrwerk des Huracán weist eine variable Lenkung und eine elektromagnetische Dämpferregelung auf. mid/ts Bildquelle: Lamborghini
Bildunterschrift: mid SantAgata Bolognese/Italien - Der neue Lamborghini Huracán löst im Frühjahr den Gallardo ab. Seinen ersten öffentlichen Auftritt hat der neue Kampfstier der Italiener auf dem Genfer Autosalon Anfang März.

Ähnliche Artikel rund um Autoneuheiten und Lamborghini:
Lamborghini Händler im Überblick
Lamborghini Sportwagen-Neuheiten

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights