Aktuelle Auto News
 

Elektrotransporter Neuheit - Nissan e-NV200 geräumig und vielseitig

27 September, 2013

Der Autohersteller Nissan bringt die Elektrotransporter Neuheit e-NV200 2014 auf den Markt. Nissan testet das Fahrzeug bereits seit 2011 gemeinsam mit großen Flottenkunden weltweit und hat die Entwicklung des batterieelektrischen Kleintransporters e-NV200 nahezu abgeschlossen. Das geräumige E-Mobil eignet sich besonders für den städtischen Lieferverkehr. Es bietet den

.

Platz und die Vielseitigkeit des Basismodells NV-200. Der vom Nissan Leaf übernommene Antriebsstrang mit einem 80 kW/109 PS starken Elektromotor mit einem maximalen Drehmoment von 280 Newtonmetern gewährleistet ansprechende Fahrleistungen. Einen weiteren Anreiz für gewerbliche Nutzer, die elektrische Energie des Fahrzeuges auch zum Betrieb von Elektrowerkzeugen oder anderen externen Elektro-Geräten zu nutzen. Außerdem punktet der e-NV200 mit niedrigen Betriebskosten.
Und das nächste elektrische Nutzfahrzeug steht mit dem E-Lkw e-NT400 bereits in den Startlöchern. Er basiert auf dem Leicht-Lkw Cabstar. Bereits seit 2012 vertreibt Nissan einen selbst entwickelten Elektro-Lkw in Europa im Rahmen der Allianz mit Renault unter dem Namen Renault Maxity Electric. Dabei kommt ein Elektromotor mit 47 kW/64 PS Leistung und einem maximalen Drehmoment von 270 Newtonmetern zum Einsatz. Das neue Modell erhält nun ebenfalls den stärkeren Motor des Leaf. Die Reichweite soll rund 140 Kilometer im europäischen Fahrzyklus betragen. An Schnellladestationen kann der Nutzer die Batterie binnen 60 Minuten auf bis zu 80 Prozent laden. mid/ts
Bildquelle: Nissan, Bildunterschrift: mid Brühl - Nissan bringt den batterieelektrischen Kleintransporter e-NV200 im kommenden Jahr auf den Markt. Er nutzt den Antriebsstrang des Nissan Leaf mit einem 80 kW/109 PS starken Elektromotor.

Ähnliche Berichte zum Thema alternative Antriebe
Elektromobil Händler auf einen Blick
Antriebsenergie von A - Z
Batteriesysteme der Zukunft

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights