Aktuelle Auto News
 

Citroen Neuheit 2013 - DS3 Cabrio, Lust- und Lastwagen

29 Januar, 2013

Den Anfang der Neuheiten für die Cabrio-Saison 2013 macht Citroen am 08. März 2013 mit dem Verkaufsstart der offenen Version des DS3.

Als Antrieb hat Citroen drei Benziner mit 60 kW/82 PS, 88 kW/120 PS und 115 kW/156 PS sowie den 66 kW/90 PS-Diesel im Angebot. Zur Präsentation führten die Franzosen nur das Topmodell THP 155 im Gepäck. Neben seinem starken Durchzug von 240 Nm ab 1 400 Touren glänzt der Turbo vor allem mit seiner Elastizität. Selbst Serpentinen lassen sich damit ebenso schaltfaul im dritten Gang fahren wie im Schwindel erregenden Parforceritt bewegen. In der Basisversion mit dem Dreizylinder-Benziner VTi 82 mit 60 kW/82 PS und der Ausstattung "Chic" kostet das DS3 Cabrio ab 17 790 Euro. Die 115 kW/156 PS Top-Motorisierung in der "SportChic"-Ausstattung schlägt mit 23 810 Euro zu Buche.
Der Begriff "Cabrio" trifft beim offenen DS3 nicht ganz zu, handelt es sich doch ? ähnlich wie bei Fiat 500C und Smart ? um eine Limousine mit elektrischem Faltdach, das sich auf Knopfdruck bis Tempo 120 km/h in 16 Sekunden öffnet. Luftig genug wird es auch so im Innenraum, allerdings zum Preis von Null Sicht nach hinten und ein auf 245 Liter geschrumpftes Gepäckfach. Gegen Ersteres helfen die in allen Versionen verbauten Parkpieper. Das Beladen durch die kleine Heckklappe ist etwas mühselig, immerhin springt die Klappe senkrecht nach oben auf, damit der Fahrer auch in engen Parklücken noch den Trolley ausladen kann.
Dafür überzeugt das mehrlagige Faltverdeck von Webasto im geschlossenen Zustand mit niedrigem Geräuschpegel. Gleiches gilt auch für die Fahreigenschaften. So zieht der offene DS3 ebenso spurtreu durch die Kurven wie die Limousine, erlaubt sich auch in kurzen Spurts oder schnellen Überholmanövern keine Schwäche. Zumindest, wenn das richtige Triebwerk unter der Haube arbeitet.
Wie die geschlossene Version, ist auch das Cabrio-Dach in den unterschiedlichen Farben Schwarz, Blau und Gau zu haben. Ein griffiges Lenkrad, straff gespannte Sportsitze, eine geschmackvolle Materialauswahl und fühlbar gute Verarbeitung sowie eine selbsterklärende Ordnung hinterlassen insgesamt einen guten Eindruck. Ein vollwertiger Fünfsitzer, wie Citroen betont, ist das DS3 Cabrio dennoch nicht. Bei komplett geöffnetem Verdeck dürfen die Passagiere im Fond immerhin die Köpfe recken. Wenn auch besser nur bis 50 km/h und bei mindestens 30 Grad Außentemperatur. Denn ohne Dach zerrt der Fahrtwind heftig an Gesicht, Kopf und Haaren. Frank Wald/mid fw/mid
Bildquelle: Citroen, Bildunterschrift: mid Valencia - Am 8. März eröffnet Citroen die Frischluftsaison mit dem Verkaufsstart der offenen Version des DS3.

zurück zu den News      


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights