Aktuelle Auto News
 

Sportwagenmodell 2013 - Porsche Cayman, der sportlichere Elfer

25 Januar, 2013

Ab sofort nehmen die Händler Bestellungen für das neue Sportwagenmodell Porsche Cayman entgegen. Die ab März 2013 erhältliche dritte Generation des kleinen Porsche kommt flacher, gestreckter, leichter, schneller und sparsamer im Verbrauch daher. Der Einstiegspreis

in Deutschland beträgt für die 202 kW/275 PS-Version 51.385 Euro, der 239 kW/325 PS starke Cayman S kostet ab 64.118 Euro.

Nachdem Porsche im vergangenen Frühjahr bereits den neuen Boxster präsentiert hat, schieben die Zuffenhausener jetzt auch den geschlossenen Bruder Cayman nach. Natürlich ist das Blechkleid des Zweisitzers weitgehend mit der Cabrio-Version identisch. Unterschiede gibt es im Heckbereich. So zeichnet das Coupé eine flacher auslaufende Dachlinie und ein deutlich größeres Heckfenster aus. Spurweiten und Radstand stimmen mit der Cabrioversion überein, im Gegensatz zum Vorgängermodell ist der Radstand aber um sechs Zentimeter auf 2,48 Meter angewachsen. Gleichzeitig verfügt der Mittelmotor-Sportwagen aber über kürzere Überhänge an Front und Heck.
Wenig Neues bietet der Innenraum. Hier findet sich annähernd die gleiche Optik und Ausstattung wie im offenen Boxster wieder. Der Fahrer blickt auf drei große Rundinstrumente und ein zusätzliches Display, das viele weitere Informationen und sogar eine Navigationskarte darstellen kann. Als Extra für den Cayman bietet Porsche jetzt ein schlüsselloses Zugangs- und ein neues Soundsystem sowie einen aktiven Abstands- und Geschwindigkeitsregler an. Auch eine zweifarbige Lederausstattung ist neu im Programm. Alle weiteren Extras kennt der Kunde schon aus den Bestelloptionen für den Porsche Boxster.

Für den Antrieb stehen zwei unterschiedliche Boxer-Motoren zu Wahl, die unsichtbar in den Tiefen des Fahrzeugs vor der Hinterachse eingebaut sind. Sie verfügen über eine Benzin-Direkteinspritzung und sind zudem serienmäßig mit einem Start-/Stopp-System ausgerüstet. In der Version als Cayman leistet der 6-Zylinder-Mittelmotor aus 2,7 Litern Hubraum 202 kW/275 PS und soll das Coupé in 5,7 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen. Als Höchstgeschwindigkeit gibt Porsche 266 km/h an. Noch bessere Fahrleistungen bietet der Cayman S. Sein Hubraum beträgt bei ebenfalls sechs Zylindern 3,4 Liter. Dies soll für ein Sprintergebnis von 5,0 Sekunden von Null auf 100 km/h sorgen und für eine Höchstgeschwindigkeit von 283 km/h reichen. Auch beim Durchzug liegt die S-Version deutlich vorne. Hier garantieren 370 Newtonmeter Drehmoment, gegenüber 290 Newtonmetern beim kleinen Bruder, ein spürbares Plus an Durchzugskraft. Beide Triebwerke werden übrigens auch im Boxster eingebaut, müssen dort aber mit jeweils zehn PS weniger Leistung auskommen. Übertragen wird die Kraft über ein manuelles Sechsganggetriebe an die Hinterräder. Eine Siebengang-Doppelkupplung gibt es für beide Versionen gegen Aufpreis.

Damit die Fahrleistungen auch in sportlicher Manier umgesetzt werden können, haben die Porsche-Techniker die Karosserie gegenüber dem Vorgängermodell deutlich verstärkt, das Fahrwerk gründlich überarbeitet und neue Dämpferabstimmungen gewählt. Auch das Coupé verfügt jetzt über eine elektromechanische Lenkung. Und während der Cayman seinen Kontakt zur Fahrbahn über 18-Zoll-Reifen hält, ist der Cayman S mit 19-Zöllern unterwegs. Optional kann der Kunde sein Fahrzeug aber auch mit 20-Zöllern bestücken.

Ein weiterer Grund für die sportlicheren Fahrleistungen liegt sicherlich auch in der Reduzierung des Fahrzeuggewichts bis zu 30 Kilogramm. Dieses ist effizienter verteilt und der Wagen erreicht eine ausgeglichene Balance. Zudem wirkt sich das niedrigere Gewicht auch auf den Verbrauch aus. Porsche gibt für seinen neuen Cayman in der 202 kW/275 PS-Version 8,2 Liter SuperPlus je 100 Kilometer bei einem CO2-Ausstoß von 192 Gramm pro Kilometer an, für den stärkeren "S" lauten die Werte 8,8 Liter je 100 Kilometer und 206 Gramm pro Kilometer. Werte, die nicht unbedingt ein Sparmobil aus dem Sportcoupé machen.
Bis die ersten Kunden die neuen Cayman ab einem Preis von 51 385 Euro in Empfang nehmen können, müssen sie sich aber noch ein wenig gedulden. Ab sofort nehmen die Händler Bestellungen entgegen, in den Showrooms steht er indes erst am 2. März 2013. Jürgen Schramek/mid

Technische Daten Porsche Cayman (in Klammern Cayman S) : zweisitziges Coupé; Länge/Breite/Höhe/Radstand: 4,38 (4,38) Meter / 1,801 (1,801) Meter / 1,294 (1,295) Meter / 2,475 Meter; Leergewicht: 1 310 (1 320) kg; Gepäckraumvolumen: 312 Liter.
Motor: 2,7 (3,4)-Liter-Sechszylinder-Boxermotor mit 202 (239) kW / 275 (325) PS, Heckantrieb, max. Drehmoment: 290 (370) Nm bei 4 500 - 5 600 (4 500 - 5 800) min, Beschleunigung 0 - 100 km/h: 5,7 (5,0) Sek., Höchstgeschwindigkeit: 266 (283) km/h, Verbrauch gesamt: 8,2 (8,8) l/100 km SuperPlus, CO2-Ausstoß: 192 (206) g/km; Euro 5; Preis: ab 51 385 (64 118) Euro. js/mid

zurück zu den News      


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights