Aktuelle Auto News
 

Neue BMW Automodelle 2013, 2014, 2015, 2016: SUV generell immer beliebter

14 November, 2011

BMW hat den SUV Trend vor Jahren sofort aufgegriffen. Das aktuelle BMW Automodell X6 wird im Frühjahr 2012 nach dem Facelift zusammen mit dem BMW X5 im Jahr 2014 abgelöst.

BMW stellt neue X-Modelle vor. Keine andere Fahrzeugkategorie ist europaweit seit Jahren - und scheinbar ungebremst - so erfolgreich und beliebt wie die der SUV, der Sport Utility Vehicles. Man könnte sie auch schlicht Freizeitmobile nennen, aber das tut natürlich niemand freiwillig. Sie erheben zwar den Anspruch, ähnlich wie waschechte Geländewagen - von denen es gar nicht mehr so viele gibt - auf jedem Terrain und bei jeder Witterung eine gute Figur zu machen. Doch sind diese erweiterten Fahrkünste der SUV nicht so sehr das Hauptargument beim Kauf. Denn Hand aufs Herz: Wer hat schon mal einen wirklich verschlammten oder Morast-verkrusteten VW Tiguan oder Porsche Cayenne gesehen?
Nein, es ist eher das scheinbare Gefühl von Schutz und Geborgenheit, das diese Autos vermitteln. Dazu die hohe Sitzposition, das bequeme Ein- und Aussteigen, die gute Übersicht im Straßenverkehr - dieses Paket mögen viele. Natürlich kommt auch noch die "Sogwirkung" dazu - wenn der Nachbar schon ein schickes Modell dieser Gattung in der Garage hat - ein perfektes Marketingrezept.
Dass andererseits diese Autos wegen des höheren Luftwiderstands und des Mehrgewichts mehr Kraftstoff verbrauchen, mehr Emissionen produzieren und bei Crashs mit Nicht-SUV wegen der "Massen- und Form-Inkompatibilität" zu höheren Verletzungsrisiken beim Unfallgegner führen, sei unbedingt ebenfalls erwähnt.
BMW hat den SUV-Trend vor Jahren sofort aufgegriffen und mitgestaltet, war mit seinen Erstausgaben der Modelle X3 und X5 bei dieser anfangs belächelten, dann respektierten Entwicklung dabei. Jetzt weiten die Münchner ihre teilweise renovierte Palette aus und kündigen eine geschlossene X-Reihe an.
Nach Informationen von Auto Bild soll bald vom BMW X1 ab bis zum BMW X6 für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei sein.

Die neuen BMW Automodelle:
Der aktuelle X6 wird nach der üblichen Facelifterei (Frühjahr 2012) zusammen mit dem X5 im Jahr 2014 abgelöst. Neu im Angebot sind die beiden starken Vierzylinder, die als 28i mit 245 PS - kommt so auch in der Limousine 328i ab Frühjahr - und als 25d mit 218 PS das Programm nach unten abrunden. Als Topmodell ist neben X5M/X6M ein M50d denkbar. Ein Plug-In-Hybrid soll ab 2014 alle X-Modelle zusätzlich antreiben und den Flottenverbrauch im Schnitt wieder senken helfen.
Automodell X1 kommt 2015 und
die BMW X2 kommt im Jahre 2016

Die Automodelle sind Mitglieder der neuen LU-Familie.
L steht für "Linie", U bezeichnet die "untere Klasse".
X3-Nachfolger, X4 Coupe, dritte Auflage des X5, nächster X6 und der immer wieder diskutierte X7 laufen ab 2014 im 35up-Programm. "35up" steht für 3er, 5er und darüber. Der X2 soll dabei kein reiner Lifestyle-Crossover - nach "SUV" wieder so ein leider unvermeidlicher Begriff aus der neuen automobilen Sprachwelt - werden, sondern ein echter Viersitzer mit kompakten Abmessungen, dazu einen 1,5-Liter-Dreizylinder als Basismotor und xDrive-Allradantrieb haben.
Der X4 soll zudem dynamischer aussehen als der X3. Nach BMW-Chef Norbert Reithofers Vorstellungen soll sogar ein X4M mit 400 PS möglich sein. Keine Frage: Wirklich unbedingt gebraucht wird dieser X4 wohl kaum, er knüpft allem Anschein nach an den unerwartet erfolgreichen X6 an. Sinnfragen werden in beiden Fällen nicht beantwortet werden können. Aber wenn alles nur nach Sinn oder Unsinn beurteilt und gekauft wird, macht das Leben keinen Sinn mehr. Dirk Vincken/mid dv/mid

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights