Aktuelle Auto News
 

Auto Neuheit 2013: Neuauflage des VW Scirocco

26 Mai, 2011

Eine facegeliftete Neuauflage seines sportlichen Coupes Scirocco will Volkswagen offenbar schon im Herbst 2013 auf den Markt bringen. Der Grund: Obwohl die Stückzahlen mit maximal 50 000 Einheiten jährlich seit dem Marktstart vor drei Jahren für VW-Verhältnisse

überschaubar sind, zählt der auf dem kompakten Golf basierende Dreitürer laut einem Bericht des Magazins "Auto Straßenverkehr" zu den renditestärksten Automodellen der Wolfsburger. Denn viele Kunden greifen bei Ausstattung und Motorisierung in die Vollen, was dem Konzern hohe Gewinne beschert. Jeder fünfte Kunde entscheidet sich demnach für eine Motorisierung jenseits der 200 PS-Marke, jeder zehnte legt sogar mindestens 35 000 Euro für den 195 kW/265 PS starken Scirocco R auf den Tisch. Der Zweiliter-Turbodiesel mit 103 kW/140 PS und 125 kW/170 PS sind dagegen eher Ladenhüter.

Folglich wird es auch beim Nachfolgemodell des Dreitürers bei leistungsstarken Ottomotoren bleiben. Denen soll allerdings das Sparen beigebracht werden. Beide 1,4-Liter-TSI-Benziner sollen unter anderem durch Reduzierung der Reibungsverluste um 15 Prozent verbrauchsärmer werden. Das entspräche beim 90 kW /122 PS-Basisbenziner einem Normverbrauch von 5,4 statt 6,4 Litern Super auf 100 Kilometern. Technisch soll der neue Scirocco laut dem Bericht weiterhin auf der Plattform des Golf VI basieren, obwohl die siebte Golf-Generation bereits 2012, also ein Jahr vor dem modellgepflegten Coupé, an den Start geht. Optisch soll das Coupé wieder näher an seinen Technikspender heranrücken und unter anderem das sportlich-schmale Rückleuchten-Design von Golf GTI und dem Allrad-Kraftpaket "R" übernehmen. mah/mid Bildquelle:VW

Ähnliche interessante Berichte rund um das Thema Autohersteller Volkswagen:
VW Händler
VW Jahreswagen
VW Gebrauchtfahrzeuge

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights