Top-Tipps
 

Kfz Portal - News, Tipps und Infos


Kfz-Auskunft.de bietet hilfreiche Tipps und interessante Informationen rund um Autos, Fahrräder, Motorräder, Nutzfahrzeuge & Co. Das Kfz-Portal mit Spartipps, aktuellen Meldungen, Testberichten, Infos zu Neu-, Jahres- und Gebrauchtfahrzeuge, Fahrzeugmärkten, Tuning, Kfz-Zubehör, Reisen, Straßenverkehr und vieles mehr. Neuheiten und Trends aus der Fahrzeugbranche und Automobilindustrie.

Automodelle und Auto Neuheiten
Clever tanken - Tipps und Tricks
Reisekostenreform - Aktuelle Spesen
Lkw Fahrverbote 2022 / 2023
Autoversicherungsvergleich - So viel kann man sparen
Führerscheinklassen leicht verständlich
Autofinanzierung - Niedrige Zinsen sichern
Lkw Versicherung und Prämien
Reiserecht und Autorecht 2022 - Das ist neu
 

Autohaus & Autohandel
Jahreswagen,Neuwagen,Gebrauchtwagen...

News, Medien, Buch & Zeitschrift
Autozeitung,Reparaturanleitung...

Portale, Clubs & Verbände
Autoforum,Automobilclub,Fanclub...

Kfz-Versicherung & Autobank
KFZ-Typklassen,Autofinanzierung...

Automarkt & Kleinanzeigen
Job & Jobsuche,Auktion,Automarkt...

Führerschein & Fahrerlaubnis
Begleitetes Fahren,EU Führerschein,Theorie...

Antriebsenergie tanken, fahren & sparen
Steuervergünstigung,Umrüstung,Tankstellen...

Motorräder & Händler
Motorradhersteller,Clubs,Treffen,Links...

Autoteile, Zubehör & Tuning
Autozubehör,Chiptuning,Car-Hifi...

Reifen, Preisvergleich & Tests
Sommerreifen,Winterreifen,Kompletträder...

Smartphones, Handys, Zubehör
Kauf,Preisvergleiche,die Redaktion empfiehlt...

LKW, Nutzfahrzeuge, Anhänger
Nutzfahrzeugbörse,Fahrverbote,Spesen...

Oldtimer & Youngtimer
Allgemein,Clubs,Restauration...

Reise & Urlaub
Hotels,Reiseplanung,Verkehrsinfo...

Info, Tipps & Service
Benzinpreise,Unfallhilfe,Radarfallen...

Umwelt & Sicherheit
Altwagenentsorgung,Sicherheit...

MPU, Verkehrsrecht & Anwälte
Kfz-Sachverständige,Bussgeldkatalog...

Wohnmobile & Caravan
Wohnmobile,Händler,Campingzubehör...

Fahrräder, Transport, Zubehör
Routenplanung,Fahrradmarken,betrunkene Radfahrer...

Tipps, Einkaufen & Sparen
Auktion,Handy & Hifi,Auto & Motorrad...

 


Preiswucher an Tankstellen geht weiter

18 März, 2010

Keine Entspannung bei den Spritpreisen. Nur eine Woche nach der Kritik an "überteuerten" Kraftstoffen haben die großen Mineralölkonzerne erneut an der Preisschraube gedreht.

Wie der ACE Auto Club Europa am Mittwoch in Stuttgart berichtete, stieg der bereits als zu hoch eingestufte Durchschnittspreis für einen Liter Super Benzin von ursprünglich 1,40 Euro binnen der vergangenen sieben Tagen noch einmal um 1 Cent auf im Schnitt jetzt 1,41 Euro. Diesel verteuerte sich im gleichen Zeitraum pro Liter von 1,18 Euro sogar um 3 Cent auf 1,21 Euro. Vielerorts liegen die Kraftstoffpreise noch deutlich darüber.

ACE kritisiert Gebietsschutz für teure Tankstellen
Der ACE bekräftigte unterdessen seinen Vorwurf, das herrschende Oligopol der Ölmultis unterbinde einen richtigen Wettbewerb. Daher müsse die Politik aktiv werden und im Interesse der Verbraucher für marktwirtschaftliche Verhältnisse in der Mineralölbranche sorgen. Es sei schon verwunderlich, dass bislang keine einzige Tankstelle der so genannten C-Kategorie über eine Betriebslizenz im Bereich bundeseigener Autobahnen verfüge, kritisierte der ACE. Der Staat könne faktisch selbst entscheiden, welcher Anbieter hier eine Tankstelle betreiben dürfe. Laut ACE handelt es sich bei den meisten Tankstellen entlang der Autobahnen um die teuersten Markenanbieter der A-Kategorie, die im Vergleich zu C-Tankstellen durchweg mindestens 2 Cent mehr für den Liter Kraftstoff verlangten. „Die Tankstellen der Multis haben hier ihre Claims abgesteckt und genießen so etwas ähnliches wie staatlichen Gebietsschutz“, kritisierte ACE-Sprecher Rainer Hillgärtner. Weiter sagte er: "Um alle Wirtschaftsbereiche kümmert sich die Politik – um Arzneimittelhersteller, Gasanbieter, Stromkonzerne, Bahn und Finanzmärkte. Nur nicht um den Missbrauch der von Ölmultis ausgeübten Wirtschaftsmacht. Dabei ist hier die politische Herausforderung und der Handlungsdruck besonders groß. Wenn das Bundeskartellamt sagt, dass ihm die rechtlichen Instrumente zum Eingreifen fehlen, dann muss der Gesetzgeber dafür die geeigneten Möglichkeiten schaffen.

Hier findet auf einem Markt, auf den Millionen von Kunden angewiesen sind, kein richtiger Wettbewerb statt. Die Fusionen in diesem Wirtschaftssektor haben die Lage zu Lasten der Verbraucher noch weiter verschärft. Deshalb muss sich die Regierung auch um die Regulierung des Marktes für Mineralölprodukte kümmern.

Seit Helmut Schmidt klagt die Politik über die merkwürdige Art und Weise, wie die Preise zustande kommen und welches Spiel dabei Spekulanten treiben. Die Politik muss sie in den Griff bekommen. Wenn dies auf nationaler Ebene nicht geht, muss es einen Vorstoß im Rahmen der EU geben. Bundeskanzlerin Angela Merkel sollte die Initiative ergreifen und sich für einen funktionierenden Wettbewerb in allen Staaten Europas engagieren. Es geht nicht an, dass einige mächtige Ölmultis Millionen Verbrauchern überhöhte Preise für Benzin diktieren.

Früher wurde durch die unterschiedliche Einfärbung des Benzins - Shell gelb, Aral blau und Esso rot- wenigstens gegenüber dem Verbraucher noch so getan, als würde es Unterschiede geben. Heute müssen die Konzerne so ein Theaterspiel gar nicht mehr aufführen. Alle Welt weiß längst, dass sich die verschiedenen Marken aus dem selben Kraftstoffdepot bedienen und dass auch Höchstgrenzen für die Umsätze an den Tankstellen vor Ort sowie die Preisfestlegungen für Tankkunden offensichtlich aus einer konzertierten Aktion der Konzernzentralen hervorgehen“. ACE Auto Club Europa, Schmidener Straße 227, 70374 Stuttgart, Tel.: 0711/5303-266/277
www.ace-online.de

Sparen rund ums Tanken:
Spritsparen leicht gemacht
Günstige Benzinpreise an den Tankstellen in Ihrer Umgebung
Billiger tanken mit den aktuellen Kraftstoffpreisen im Überblick

zurück zu den News             News Archiv


      Alle News auf einen Blick

Autoforum
Hallo lieber User von Kfz-Auskunft.de, haben Sie positive oder negative Erfahrungen mit Fahrzeugen oder Werkstätten gemacht, dann können Sie diese Erfahrungen auch ins Forum schreiben und so einem breiten Publikum zugänglich machen. Folgende Themen werden in unserem Forum behandelt: Automarkt, Motorradmarkt, Reimport, Neuwagen, Jahreswagen, Gebrauchtwagen, Kfz-Bewertungen, Car-Hifi, Navigation, Technik und Tuning, Verkehrsrecht sowie Steuer- und Versicherungstipps. Schauen Sie doch einfach mal rein, hier geht's zum Autoforum . Tipp

Autoportal Kfz-Auskunft
Wir bieten Ihnen tägliche neue Berichte rund um Auto, Motorrad und Verkehr. Unsere Website richtet sich sowohl an erfahrene Autofahrer als auch an Fahranfänger und versorgt diese mit interessanten Informationen, nützlichen Tipps, umfangreichen Service, Neuheiten und Trends aus der Kfz-Branche sowie einem umfassenden Motorrad- und Automarkt. Ferner finden Sie Verzeichnisse von Werkstätten, Autohäusern, Händlern, Raststätten und Tankstellen ganz in Ihrer Nähe.

Was ist die Abkürzung von Kfz?
Die Abkürzung steht für Kraftfahrzeug.

Was fällt unter den Begriff Kfz?
Unter einem Kfz versteht man ein durch einen Motor angetriebenes, nicht an Schienen gebundenes Landfahrzeug. Züge, Straßenbahnen Flugzeuge und Boote sind somit keine Kraftfahrzeuge. Zu den Kraftfahrzeugen gehören Kraftwagen und Krafträder (einspurige Kfz). Bei den zwei- oder mehrspurigen Kraftwagen unterscheidet man zwischen Personenkraftwagen (Pkw) und Nutzkraftwagen (Nkw). Bei den Nutzkraftwagen unterscheidet man zwischen Lastkraftwagen (Lkw), Kraftomnibusse (KOM), Zugmaschinen, Sattelschlepper, Arbeitsmaschinen (Anlage XXIX zu § 20 III a Satz 4 StVZO, EG-Fahrzeugklassen).
Am 01.01.2022 waren in Deutschland rund 67,7 Millionen Fahrzeuge zugelassen. Diese gliederten sich in rund 59,6 Mio. Kraftfahrzeuge (Kfz) und knapp 8,1 Mio. Kfz-Anhänger.