Smart ForFour 1.3
 

Smart Fahrberichte - Auto Testbericht Smart ForFour 1.3


Kleiner wendiger Flitzer mit schön viel Platz innen
Wir bedauern, dass er nicht mehr gebaut wird. Für Familien mit mehr als einem Kind ist er eine ideale Lösung. Wir haben ihn zwei Wochen lang im Familientest gehabt und werden ihn in den kommenden Tagen nur schweren Herzens wieder abgeben. Unser kleiner smart fortwo 1.3 passion war schwarz-silber und hatte 70 kw. Der Verbrauch in unserem Test lag bei durchschnittlich 7,64 Litern Super bleifrei. Bei dem Tankinhalt von 47 Litern reicht das für eine Strecke von 615 km.

Der 70 kw-Motor brachte unseren test-smart nach Tachoangabe auf bis zu 190 km/h bei ebener Autobahn. Nach den technischen Daten beträgt die Höchstgeschwindigkeit 180 km/h. Wir haben für unseren Test einen Durchschnittsverbrauch von 7,64 Litern Super Bleifrei ermittelt. Bei einem bewusst besonders sparsamen Fahrtenteil sind wir sogar mit nur 7,07 Litern pro 100 Kilometern ausgekommen. Wobei wir an der Tankstelle uns umgewöhnen mussten, denn beim smart forfour ist der Einfüllstutzen auf der Fahrerseite. Die handliche Breite des forfours lässt auch jeden Tankschlauch um das Auto herumreichen. Beim dritten Tanken habe ich dann richtig an der Zapfsäule gestanden.

Die Kinder hatten gut Platz und das Anschnallen mit Sitzschalen war sowohl auf der Rückbank als auch auf dem Beifahrersitz problemlos möglich. Auch das Hinausschauen ging vorne und hinten gut. Bei längeren Fahrten ist es unserem Nachwuchs schon wichtig, auch was von der Umgebung draußen mit zu bekommen. Und der Opa war überrascht, wie viel Bein- und Kopffreiheit ihm der smart forfour bot. Die Mittelarmlehne für die beiden Vorderplätze kann auch nach hinten geklappt als Becher- und/oder Flaschenhalter für die hinteren Mitfahrer genutzt werden.

Wir hatten in unserem Testwagen eine "normale" Schaltung, die gut und schnell reagierte und auch der Rückwärtsgang war immer schnell und einfach einzulegen. Eine bequemere Lösung ist das automatisierte Schaltgetriebe softouch plus, das auch für den smart forfour angeboten wird. Die Straßenlage empfanden wir als gut und immer sicher, die Federung als ausgewogen.

Auch mit den hohen Temperaturen der letzten Tage kam die Klimaanlage unseres kleinen Flitzers gut zurecht. Das sehr schön große Glashub- und –schiebedach bietet eine zusätzliche Möglichkeit an Frischluftzufuhr. Allerdings ist bei schnellerer Fahrt hier ein Druck auf den Ohren zu spüren. Gleiches geschieht bei ganz herabgelassenen Fenstern und deshalb haben wir das nur kurz ausprobiert.

Das Zwischenergebnis dieses Tests von Familienklick.de: Ein gutes Auto, passt gut für und zu Familien. Wir bedauern es sehr, dass er nicht mehr gebaut wird. Aber das macht ihn günstig und deshalb sollte man schnell zugreifen.

smart-Händler finden Sie auf www.smart.com

03.08.06 (UB)
weiter auf Seite 2

(Bildquelle: Smart)



Ähnliche Themen
Autoforum zum Thema Autokauf und Verkauf
Richtige Autopflege erhält den Wert des Fahrzeugs
Autoteile Online Shop - große Auswahl an günstigen Kfz-Teilen
Autohaus und Autohandel - Angebote, Infos und Tipps
Sparen Sie bei Ihrer Autofinanzierung