SUV BMW X3 xDrive 18d
 

BMW Fahrbericht
SUV BMW X3 xDrive 18d



Der kleine Spardiesel BMW X3 xDrive 18d erweitere die SUV-Motorenpalette des anspruchsvollen Gelände-Bayern nach unten hin. Der Selbstzünder mit 143 PS stammt aus der 3er Limousine und ist (mit serienmäßigen x-Drive-Allrad) schon ab 35.550 Euro zu haben.

Auch wenn das "Sport Activity Vehicle" - ein sportlich ausgelegter SUV dank 4x4 mit guten Schnee- und Schotterqualitäten - um stattliche 400 Kilo schwerer ist als der normale Dreier, kommt der "kleine" Dieselmotor ganz hervorragend mit dem 1815-Kilo-Bröckerl zurecht. Keine Spur von Antrittsschwäche. Stattdessen ausreichend Schub und flottes Vorwärtskommen mit der präzisen Sechsgang-Schaltung, die durch den für BMW typischen Gummi-artigen Elastikschaltknüppel für Umsteiger anfangs ein wenig gewöhnungsbedürftig sein kann.

InnenansichtInnen herrscht nüchterne Souveränität - feine Sitze, tolle Verarbeitung, übersichtliche Bedienung - die bei dem (speziell für einen so langbeinigen Pkw) ausgezeichneten Fahrwerk konsequente Fortsetzung findet. Der permanente, variable Allrad trägt das Seine dazu bei, dass schnelle Autobahnkurven und flotte Kehren Fahrspaß mit hohen Sicherheitsreserven bescheren. Auch wenn der Sitzkomfort in der zweiten Reihe unter dieser Sportlichkeit leidet. Dennoch ist es schwer in diesem Fahrzeugsegment etwas Besseres zu finden, was auch für viele Käufer die gehobene Preisklasse rechtfertigt.

AussenansichtAn kleinen Minuspunkten gibt es zu erwähnen: Die Uhr ist im Bord-PC versteckt, sodass man nicht auch gleichzeitig den Spritverbrauch oder die Reichweite im Auge behalten kann. Airbag-Abschaltung für den Beifahrersitz gibt es nur gegen Aufpreis (Eigentlich wäre das nur ein Hauch Elektronik zugunsten der Babyschale auf dem Beifahrersitz, die sogar viele Kleinwagen längst serienmäßig haben). Und wenn man nicht die Option "elektrische Sitzverstellung" mitbestellt, verirrt man sich leicht bei den vielen seitlichen mechanischen Hebelchen am Fahrersitz. Fein hingegen ist die erstaunlich niedrige Ladekante und dass es für die Fondpassagiere eigene Leselampen gibt.

AussenansichtSerienmäßig gibt es u.a.: sechs Airbags, ABS mit ESP und DSC (Stabilitätskontrolle), automatische Differentialsperre, Nebelscheinwerfer und Klimaanlage. Als Extra in der getesteten "Edition Lifestyle": Xenon-Licht, Einparkhilfe, Regensensor, Dachreling, CD-Radio, Lederlenkrad mit Fernbedienung, Skisack und Leichtmetallräder.


Praxis im BMW X3 xDrive 18d
Motor/Antrieb (Note 2)
Plus: Ist aus dem 3er-BMW bekannt, wo er (ohne Allrad) rund 400 Kilo weniger wuchtet; dennoch eine flotte Wahl, die sich mit gutem CO2-Wert und niedrigerem Verbrauch bedankt.
Minus: Der Praxis-Verbrauch könnte besser sein (1815 kg Leergewicht!).

Komfort (Note 1,5)
Plus: Übersichtliches, unaufgeregt-edles Cockpit; sehr gute, langstreckentaugliche Sitze; hohes Sicherheitsgefühl.
Minus: Sitzverstellung vorn unübersichtlich; Beifahrer-Airbag und automat. abblendender Rückspiegel nicht abschaltbar.

Fahrverhalten (Note 1,5)
Plus: Sehr fein abgestimmtes sportliches Fahrwerk; hervorragendes Lenkverhalten; auch in schnellen Autobahnkurven dank variablem Allrad souverän.
Minus: Fahrwerk sehr hart für Passagiere in zweiter Reihe; Piepserei der Einparkhilfe unnötig laut.

Platz/Variabilität (Note 1,5)
Plus: Niedrige Ladekante (trotz hoher Karosserie), sehr gute Kopf- und Beinfreiheit; asymmetrisch teilbare Rückbank mit Ladeluke; ausreichend Ablagen.
Minus: Leiste für Kofferraum-Abdeckung und Trennnetz ist extrem schwer und massiv.

Messwerte (Note 2)
Topspeed: 195 km/h. Beschleunigung: von 0 bis 100 km/h in 10,3 Sekunden. Testverbrauch: 7,8 Liter auf 100 km.

Daten ab Werk
Motor
Vierzylinder-Reihenmotor (Common Rail) mit Turbolader und Ladeluftkühler, Hubraum 1995 ccm; maximale Leistung 105 kW/143 PS bei 4000/min., maximales Drehmoment 350 Nm bei 1750/min; Verdichtung 16:1; CO2: 165 g/km.
Kraftübertragung
permanenter Allradantrieb; Sechsgang-Schaltgetriebe; Knüppelschaltung.
Fahrwerk und Karosserie
fünftüriges Sport Activity Vehicle; selbsttragende Karosserie mit Hilfsrahmen, vorne Federbeine, Querlenker, Zugstreben, hinten Mehrlenkerachse, vorn und hinten Schraubenfedern, Kurvenstabilisator; ABS, ESP, vorne und hinten Scheibenbremsen, Handfeststellbremse auf die Hinterräder; Reifen 235/55 R 17, Felgen 8.0 J.
Abmessungen und Gewicht
Länge/Breite/Höhe in mm: 4569/1853/1674; Eigengewicht: ab 1815 kg; Wendekreis: 11,7 Meter; Tankinhalt: 67 Liter.
Verbrauch
auf 100 km (lt. Werk): innerorts 7,9, außerorts 5,2, gesamt 6,2 Liter.


Redakteur: Tobias Micke
(Bildquelle: BMW)



Ähnliche Themen
Kostenloser Kaufvertrag fürs Auto zum downloaden
Alle Führerscheinklassen auf einen Blick
Geländewagen Test und Zubehör
Kostenloser und unverbindlicher Kfz Versicherung Vergleich
Jahreswagen von BMW günstig kaufen