Google Maps
 

Vergleich Routenplaner - Google Maps


Auf der Suche nach einem kostenlosen und leicht bedienbaren Online Kartentool. Der Routenplaner Google Maps überzeugt in der Funktionsweise, beim Service und in der Qualität.

In unserem Routenplaner Vergleichstest hat die Routenberechnung von Google Maps sehr gut abgeschnitten. Es steht Ihnen eine Streckenbeschreibung via Karte, Satellit und Hyprid (Satellitenbilder mit Straßennamen) zur Verfügung. Bei Google Maps können Sie sich Ihre gewünschte Route mit verschiedenen Funktionen detailliert auf zoombaren Karten-Abschnitte ansehen, berechnen und ausdrucken.

Hier finden Sie eine Zusammenfassung unseres Testergebnisses bezüglich Benutzerfreundlichkeit, Zusatzfunktionen, Streckenbeschreibungen und Kartenansichten.
Aufbau und Handhabung der Webseite:
Die Routenberechnung ist kostenlos, sehr einfach und übersichtlich. Sie haben im linken oberen Eingabefeld die Möglichkeit, in Google Maps zu suchen oder auf Routenplanung umzuschalten. Sobald Sie auf "Routenplanung" umschalten, können Sie zwischen der Wegbeschreibung für Autofahrer, öffentliche Verkehrsmittel, Fußgänger und Fahrradfahrer wählen. Sogar die Route für den Flugverkehr können Sie online abfragen.

Planen Sie Ihre Google Maps Route anhand von geographischen Koordinaten und Satellitenbilder:
Die Google Maps Koordinaten, wie beispielsweise Breiten- und Längengrad einer Ziel-Adresse, können Sie sich anzeigen lassen, indem Sie auf den Button "GPS Koordinaten anfordern" drücken. Das Ergebnis mit den geographischen Koordinaten Ihre Ortes finden Sie direkt auf der Google Maps Karte. Ein weitere Funktion zeigt Ihnen Satellitenfotos mit eingeblendeten Orts- und Straßennamen.

Google Maps Route berechnen:
Die Streckenberechnung erfolgt mit der Eingabe von Start und Ziel. Das Ergebnis bekommen Sie sofort angezeigt mit der Angabe von Autobahn, Uhrzeit und Kilometer sowie einen Strecken-Vergleich zwischen Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln. Der Routenplaner bietet Ihnen die Möglichkeit, die ausgewählte Route in verschiedenen Kartenansichten per Satellit-Aufnahme oder Luftaufnahme des Kartenausschnitts anzeigen zu lassen. Durch das Zoomen können Sie sich einzelne Abschnitte detailliert anschauen. Mit Hilfe von zusätzliche Routenoptionen können Sie beispielsweise Ihre Fahrtstrecke ohne Autobahnen, Mautstraßen und Fähren berechnen lassen.

Extras bei Google Maps:
Das Symbol "Menü" bietet sehr interessanten Auswahl-Möglichkeiten:
  • Earth für Labels und 3D,
  • Verkehrslage für fließenden oder stockenden Verkehr,
  • Öffentliche Verkehrsmittel,
  • Fahrrad für geeignete Straßen, Radwege oder unbefestigte Wege,
  • Gelände mit Topografie und Erhebung,
  • Karte einbetten oder teilen,
  • Drucken mit zoombarer Kartenansicht und
  • Tipps und Infos.
Über die Funktion "Tipps und Infos" können Sie Ihre Lieblingsorte speichern und diese bei der nächsten Routenberechnung wieder verwenden. Sie können Karten, Bilder und Streckenbeschreibungen ausdrucken, Entfernungen messen und Koordinaten ermitteln.

Fazit:
Der Google Maps Routenplaner ist ein einfach zu benutzender und sehr übersichtlicher Routenrechner mit Kartentool und überzeugt in Sachen Benutzerfreundlichkeit, Service und Qualität. Wir finden, dass es ein sehr guter Routenrechner ist, der nicht nur für verschiedene Verkehrsmittel bestens geeignet ist, sondern auch eine Vielfalt an Karten-Ansichten (mit GPS Koordinaten) bietet und überdies sehr genau berechnet. Dieser Online Routenplaner gehört unserer Meinung nach, zu den Besten, die derzeit auf dem Markt sind.
Mit dem Routenplaner von Google Maps für Deutschland und Europa lässt sich Ihre Autofahrt bzw. Urlaubsreise schnell und einfach planen. Sie erhalten eine tolle Orientierungshilfe mit Zielführung. Entdecken Sie beliebte Zusatzinformationen und Optionen, die Ihre Route erleichtern und verschönern. Google Maps gibt es auch für Handys.



Hier finden Sie Tipps und Infos rund um die Google Routenberechnung:
Mobilität kann so einfach sein - Beliebte Smartphone-Apps unter anderem Google Maps, Qixxit und Moovel im Vergleich. Alle untersuchten Apps sind kostenlos, der Nutzer muss lediglich für die mobile Datennutzung zahlen.
Neues IntelliLink R 4.0-System - Für die Handy-Integration stehen die Navigations-Apps Google Maps oder Apple Karten inklusive aktueller Kartendaten zur Verfügung. Die Updates werden automatisch vom jeweiligen Anbieter auf das Smartphone geladen. Vorteil: Das augenblickliche Verkehrsaufkommen kann in Echtzeit angezeigt werden.



Ähnliche Themen
Verkehrs- und Städteinfos auf einen Blick
Wie genau ist die Temperaturangabe im Auto?
Tempolimit in Europa für Pkw, Motorrad und Gespanne
Mischbereifung - Was ist erlaubt und was verboten?
Verkehrsdienste , Behinderungen und Staus