Aktuelle Auto News
 

Sportwagenhersteller Lotus: Elise Cup 250 - Leichtgewicht der besonderen Art

16 Juli, 2017

Der Sportwagenhersteller Lotus lässt Rennfahrer-Träume wahr werden: Die neue Elise Cup 250 ist ein Leichtgewicht der besonderen Art. Gerade einmal 884 Kilogramm Trockengewicht bringt der Briten-Renner mit Kompressormotor auf die Waage.

.

Und wer weitere Kilos einsparen möchte, kann das optionale Carbon-Aerodynamikpaket wählen, das Frontsplitter, Heckflügel und Seitenschweller aus Kunststoffverbundmaterial umfasst. Insgesamt lässt sich das Gewicht mit weiteren Leichtbaukomponenten um bis zu 24 Kilogramm senken.
Der 1,8-Liter-Vierzylindermotor leistet 181 kW/246 PS und ist mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt. Der Spurt von 0 auf 100 km/h gelingt in 4,3 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit gibt der Hersteller mit 248 km/h an. Die Elise Cup 250 sei das schnellste jemals gebaute Vierzylinder-Modell der Marke, betonen die Lotus-Strategen. Sie soll die Lücke zwischen Straße und Rennstrecke schließen. "Kein anderes Fahrzeug reicht an einen Lotus mit seinem präzisen Handling, und dem absolut unverfälschten Fahrerlebnis heran. Wir haben die Leistung und die aerodynamischen Fähigkeiten der neuen Elise Cup 250 auf ein für die Konkurrenz unerreichbares Niveau gehoben", sagt Lotus-Chef Jean-Marc Gales stolz.
Die neue Elise Cup 250 ist 14 Kilo leichter als ihr Vorgänger. Standardmäßig ist der Flitzer mit einer Lithium-Ionen-Batterie, handgefertigten Carbon-Rennsitzen, ultraleichten geschmiedeten Motorsport-Rädern und einer Heckscheibe aus Polycarbonat ausgestattet. Das Modell ist mit einer unabhängigen Doppelquerlenker-Radaufhängung mit Stabilisatoren vorn, dazu Hochleistungsdämpfern von Bilstein und koaxialen Eibach-Schraubenfedern vorn und hinten versehen. AP Racing Doppelkolben-Bremssättel vorn und Brembo Einkolben-Bremssättel hinten mit gelochten und innenbelüfteten 288-Millimeter-Bremsscheiben vorn und hinten sorgen für die entsprechende Bremskraft. Neue zweiteilige Leichtbau-Bremsscheiben sind als Option erhältlich, die weitere vier Kilo einsparen.
Der Innenraum ist laut Lotus ganz in der Tradition eines handgefertigten Hochleistungssportwagens gestaltet: Eigengefertigte Carbon-Rennsitze in schwarzem Alcantara sind mit Kontrastnähten in Rot oder Gelb versehen; das Design der Verkleidung wird auch an den Tür-Paneelen und den Lüftungseinfassungen fortgeführt und ist eine Ergänzung zu den eher schlicht gehaltenen Aluminium- und Carbonfaser-Elementen im Innenraum. Auf Wunsch ist ein neues Entertainmentsystem mit iPod-Anschluss und Bluetooth-Funktion erhältlich.
Und der Preis?
Die Elise Cup 250 kostet in Deutschland ab 62.600 Euro. mid/rlo
Bildquelle: Lotus. Bildunterschrift: mid Groß-Gerau - Gerade einmal 884 Kilo Trockengewicht bringt die neue Lotus Elise Cup 250 auf die Waage.

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights