Aktuelle Auto News
 

Sofortmaßnahmen am Unfallort: Viele Autofahrer schwänzen Erste Hilfe Auffrischungskurse

16 Juli, 2017

Einfache Sofortmaßnahmen am Unfallort können Leben retten. Ihre Kenntnisse zum Thema Erste Hilfe sollten

Autofahrer alle fünf Jahre auffrischen.

Wie viel wissen Mittdreißiger noch vom Chemie-Unterricht in der siebten Klasse?
Genau, nichts mehr - was in Bezug auf Basen-Paare auch halb so wild ist.

Anders verhält es sich aber beim Thema Erste Hilfe. Denn einfache Sofortmaßnahmen können Leben retten. Nur liegt der letzte Auffrischungskurs laut einer forsa-Umfrage bei 26 Prozent der Autofahrer schon mehr als zwei Jahrzehnte zurück.
Ob da die stabile Seitenlage noch ein Begriff ist, darf bezweifelt werden. Besonders große Auffrischungs-Muffel sind über 60-Jährige, von denen 43 Prozent angeben, seit sehr langer Zeit an keinem Kurs teilgenommen zu haben.

"Jeder ist im Ernstfall verpflichtet, Hilfe zu leisten", sagt Frank Bärnhof, Kfz-Versicherungsexperte von CosmosDirekt. "Damit das in Notsituationen auch gelingt, sollte man regelmäßig einen Erste-Hilfe-Kurs belegen, am besten alle fünf Jahre."

Wichtig:
Bevor sich ein Helfer dem Verletzen widmet, sollte er zuerst unbedingt die Unfallstelle absichern und anschließend den Notarzt rufen. mid/ts

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights