Aktuelle Auto News
 

Gebraucht- und Unfallwagen-Verkauf: Nicht unter Wert verkaufen

18 Mai, 2017

Ein neues Auto muss her, der Gebraucht- oder Unfallwagen soll verkauft werden. Eine interessante Möglichkeit, ihn selbst zu verkaufen statt zum erstbesten Straßenhändler oder sogar auf den Schrottplatz zu bringen,

bieten Gebrauchtwagenportale im Internet.
Ratgeber Auto: Darauf sollte man bei der Veräußerung von Unfallwagen achten
Der letzte Winter ist schon vergessen. Manchem Auto sieht man ihn aber noch an, wenn es etwa durch Blitzeis oder schlechte Sicht zu einem Unfall gekommen ist. Oft entstehen bei solchen Unfällen auffällige Schäden am Fahrzeug, die auch dann als sehr störend empfunden werden, wenn das Fahrzeug noch vollständig fahrtüchtig ist. Ein neues Auto muss her, der Unfallwagen soll veräußert werden. Eine interessante Möglichkeit, ihn selbst zu verkaufen statt zum erstbesten Straßenhändler oder sogar auf den Schrottplatz zu bringen, bieten Gebrauchtwagenportale im Internet. Sofern das Fahrzeug noch fahrtüchtig ist und keinen Totalschaden aufweist, kann es über diese Portale vermittelt werden.

Gebrauchtwagenportale vermitteln zwischen Besitzer und Händler
Viele Autobesitzer verwechseln dabei Gebrauchtwagenportale mit Anzeigenportalen und schließen diese für den Verkauf ihrer Fahrzeuge aus. Tatsächlich sind beide Verkaufsmethoden strikt voneinander zu unterscheiden. Ein Anzeigenportal bietet lediglich die Möglichkeit, das Fahrzeug im Internet anzupreisen und einer mehr oder weniger breiten Masse von Menschen vorzustellen. Dabei wird lediglich die Werbefläche zu Verfügung gestellt, der Autobesitzer erhält darüber hinaus allerdings kaum Unterstützung beim Verkauf des Fahrzeugs. Ein rein vermittelndes Gebrauchtwagenportal wie beispielsweise www.ichwillmeinautoloswerden.de führt den Autobesitzer stattdessen durch den Verkaufsprozess. Statt das Auto selbst anzukaufen, wird nur der Kaufvertrag zwischen Autobesitzer und Händler vermittelt. Eine Provision zahlt der Händler bei einem erfolgreichen Ankauf. Für den verkaufenden Autobesitzer bleibt der Service kostenfrei.

Angebote von über 11.000 Händlern
Nachdem der Autobesitzer sämtliche Informationen bezüglich des Unfall-beziehungsweise Gebrauchtwagens vollständig und wahrheitsgetreu angegeben hat, werden diese geprüft. Das Team des Gebrauchtwagenportals bietet das Fahrzeug danach über 11.000 geprüften Autohändlern an und holt deren Angebote ein. Der Verkäufer selbst bleibt während des gesamten Vorgangs bis zum Kaufvertrag vollständig anonym. Danach ermitteln die Mitarbeiter der Plattform das beste Angebot. Die letzte Entscheidung zum Verkauf liegt beim privaten Verkäufer, die Plattform übernimmt die Koordination der Übergabe und Bezahlung des Fahrzeugs. djd

Diese Berichte zum Thema "Gebraucht- und Unfallwagen" könnten Sie auch interessieren:
Tipps zum Gebrauchtwagenkauf
Unfallauto oder Ersatzteillager?
Autotests von Audi bis VW
Kfz Versicherungen im Vergleich
Autofinanzierung - Vergleiche und Angebote

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights