Aktuelle Auto News
 

Navigationsdaten-Anbieter Here plant die totale Vernetzung

26 September, 2016

Here ist für alle da: So lautet die Botschaft, die der Anbieter digitaler Navigationskarten jetzt an die Autobranche

sendet. Denn das im vergangenen Dezember für 2,8 Milliarden Euro von Daimler, BMW und Audi übernommene Unternehmen will ab 2017 seine Echtzeit-Datendienste nicht nur für die drei Premium-Marken, sondern markenübergreifend anbieten. Das Ziel: Vernetzung für alle.
Und daher wurden laut der Automobilwoche neue Standards entwickelt, die dazu dienen sollen, dass sich weitere Hersteller der künftig vernetzten Flotte von Mercedes- Audi- und BMW-Fahrzeugen anschließen können. Der Datenstandard "Sensoris" etwa ermöglicht laut dem Anbieter eine einheitliche Kommunikation zwischen Automobil und Cloud. Dadurch hätten "noch mehr Hersteller die Möglichkeit, ihre Sensordaten Here zur Verfügung zu stellen".
Genau das ist Vermutlich auch der Hintergrund für das vordergründig so selbstlose Angebot. Denn Here benötigt logischerweise möglichst viele dieser Daten, um die Karten möglichst detailliert und präzise anbieten zu können - Stichwort: Schwarm-Intelligenz.
Diese "Weisheit der Vielen" ist die Grundlage für die vier angebotenen Echtzeit-Services: Aktuelle Verkehrsinformationen zu zähfließendem Verkehr (Staus und Unfälle), Hinweise auf lokale Gefahren (Unfälle und schlechte Wetterbedingungen), Verkehrszeichen-Informationen (permanente oder temporäre Geschwindigkeitsbegrenzungen und Baustellen) und Hinweise zu freien Parkplätzen. mid/ts
Bildunterschrift: mid Groß-Gerau - Der Navigationsdaten-Anbieter Here will Echtzeitdaten nicht nur für die Eigner Daimler, Audi und BMW, sondern markenübergreifend anbieten. Denn je dichter die Vernetzung, desto genauer die Daten.

Ähnliche Berichte zum Thema Navigationsdaten-Anbieter Here:
Routenplaner Vergleich Here maps, Google maps, ADAC, Michelin, Falk, Map24
Routenplaner Michelin und Routenplaner Google Maps
Routenplanung Europa und Routenplanung Deutschland

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights