Aktuelle Auto News
 

Deutscher Oldtimer-Index: Die Rangliste führt erstmals ein Japaner an

07 März, 2016

Der Deutsche Oldtimer-Index wird vom Bochumer Bewertungsspezialisten Classic-Analytics im Auftrag des VDA. Auf den vordersten Plätzen in der aktuellen Rangliste der Fahrzeuge mit der höchsten Wertsteigerung sind:

.

Vorteil Nippon: Ein Japaner führt zum ersten Mal den Oldtimer-Index an
Was den Deutschen Aktienindex (DAX) vom Deutschen Oldtimer-Index (DOX) unterscheidet? Ganz einfach. Während der DAX bisweilen zu Kapriolen neigt und wilde Sprünge rauf und runter vollführt, kennt der DOX nur eine Richtung: aufwärts. Allein 2015 hat das Barometer für mehr oder weniger alte Automobile von 2.282 auf 2.413 Punkte zugelegt. Gestartet war das Bewertungssystem vor rund 17 Jahren mit einem Basisindex von 1.000 Punkten. Die seit damals nahezu gleichmäßige Steigerungsrate lag 2015 bei 5,6 Prozent, nur wenige Renditeobjekte versprechen einen derartigen Zuwachs.

Auf Platz eins in der aktuellen Rangliste der Fahrzeuge mit der höchsten Wertsteigerung gegenüber dem Vorjahr ist zum ersten Mal ein Oldtimer japanischer Provenienz zu finden. Das 1972 bis 1978 gebaute Celica Coupé von Toyota verweist den Pontiac Firebird (1978 und 1979) auf den zweiten Rang. Auf Platz drei rangiert das Porsche 356 C-Modell mit 75 PS, das 1964 und 1965 gebaut wurde. Der Ferrari 328 GTS (Baujahre 1985-1988) und der Mercedes-Benz 280 SL ("Pagode") aus den Baujahren 1968-1971 folgen im Anschluss. Der wohl interessanteste Aufsteiger auf Platz neun ist der Mazda MX-5 der ersten Generation (1989-1994).
Die Rangliste der Fahrzeuge mit dem stärksten Wertzuwachs seit Beginn der Index-Berechnung 1999 führt dagegen wieder eine Auto-Legende an: Der Mercedes-Benz 300 SL (Flügeltürer) hat seit 1999 am stärksten zugelegt. Auf Platz zwei folgt eine weitere Ikone der Automobilgeschichte, der VW Bus T2 ("Bulli"). Auch den dritten Platz besetzt ein Publikumsliebling, der Citroen 2CV, die "Ente".
Erstellt wird der Deutsche Oldtimer-Index vom Bochumer Bewertungsspezialisten Classic-Analytics im Auftrag des VDA. Für die Ermittlung werden 88 Fahrzeuge ausgewählt, die aufgrund ihrer Spezifikationen, ihres Herstellerlandes sowie ihrer Häufigkeit den deutschen Oldtimerarkt repräsentativ abbilden. mid/mk
Bildquelle: Toyota, Bildunterschrift: mid Groß-Gerau - Den höchsten Wertzuwachs gegenüber dem Vorjahr hat 2015 das von 1972 bis 1978 gebaute Toyota Celica Coupé eingefahren.

Ähnliche Berichte zum Thema "Deutscher Oldtimer-Index":
Oldtimermuseen auf einen Blick
Oldtimermessen - Termine 2016
Günstige Oldtimerersatzteile
Lackschäden ausbessern - Das sollten Sie wissen

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights