Aktuelle Auto News
 

Nürburgring: Tourenwagensport gesichert

28 August, 2015

Der finanziell angeschlagene Nürburgring bleibt eine feste Größe im Motorsport-Kalender. Denn die Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) wird bis einschließlich 2017 auf der Traditionsrennstrecke in der Eifel Station machen. Die Vertragsverlängerung gaben die Verantwortlichen einen Monat vor dem diesjährigen DTM-Gastspiel auf dem Nürburgring bekannt. Seit der Premiere 1984 wurden bisher 69 DTM-Rennen auf dem Nürburgring ausgetragen.

In der DTM kommt es auch in diesem Jahr zum Kräftemessen der Hersteller Audi, BMW und Mercedes-Benz. Neu ist allerdings das Format der Serie in dieser Saison: Anstatt wie bisher nur ein Rennen am Sonntag gibt es nun zwei DTM-Läufe: Das erste Rennen findet jeweils samstags statt, das andere am Sonntag. Darüber hinaus bekommen die Fans die Formel-3-Europameisterschaft, den prestigeträchtigen Porsche-Carrera-Cup und den neuen Audi-Sport-TT-Cup zu sehen.

"Der Nürburgring ist die Mutter aller Rennstrecken in Deutschland und seit jeher eine feste Größe im DTM-Kalender. Das soll so bleiben, und das haben wir nun mit dem mehrjährigen Vertrag besiegelt", erklärte DTM-Boss Hans Werner Aufrecht. Während die DTM langfristig auf dem Nürburgring fährt, sieht die Zukunft der Formel-1-Weltmeisterschaft auf diesem Kurs nicht so rosig aus. Denn wegen finanzieller Probleme finden die Formel-1-Rennen in Deutschland schon seit geraumer Zeit im jährlichen Wechsel auf dem Nürburgring und in Hockenheim statt. In diesem Jahr gibt sogar überhaupt keinen Großen Preis von Deutschland, und 2016 ist dann Hockenheim wieder der Schauplatz. mid/rlo

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights