Aktuelle Auto News
 

Fahrerlaubnis und vermindertes Sehvermögen

19 August, 2015

Nach einer Entziehung der Fahrerlaubnis der Klasse 3 alten Rechts hat der Betreffende, dessen Sehschärfe

auf dem schlechteren Auge unter 0,1 liegt, auch dann keinen Anspruch auf Erteilung der Fahrerlaubnis der Klassen C1 und C1E, wenn er auf beiden Augen über ein normales Gesichtsfeld verfügt und das fehlende räumliche Sehvermögen kompensieren kann. jlp

Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Az.: 11 BV 14.1345

Ähnliche Berichte zum Thema "Fahrerlaubnis und Sehvermögen":
Aktuelle Urteile rund um das Verkehrsrecht
Fragen und Antworten zum Führerscheintest
Infos zur Erteilung der Fahrerlaubnisklassen C1 und C1E
Führerschein - Der Sehtest sollte bei der Anmeldung nicht älter als 2 Jahre sein

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights