Aktuelle Auto News
 

Punktesünder - Männer punkten doppelt so oft wie Frauen

07 Juli, 2015

Unter Porsche-Fahrern liegt der Punktesünder Anteil bei über zehn Prozent und damit am höchsten.

Kfz Versicherung: Männliche Versicherungsnehmer haben bei Abschluss einer Autoversicherung über CHECK24.de mehr als doppelt so häufig Punkte in Flensburg angegeben wie Frauen:

7,2 Prozent der männlichen und 3,4 Prozent der weiblichen CHECK24-Kunden geben an,
Punkte in der Verkehrssünderdatei in Flensburg zu haben.* Der Punktesünderanteil ist bei beiden Geschlechtern jedoch im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen. Am häufigsten hat die Altersgruppe der 20- bis 29-jährigen Versicherungsnehmer Eintragungen im Fahreignungsregister des Kraftfahrt Bundesamtes (KBA), Senioren ab 70 Jahre am seltensten.
Unter Porsche-Fahrern liegt der Anteil an Punktesündern bei über zehn Prozent und damit am höchsten. CHECK24-Kunden aus Mecklenburg- Vorpommern sind im bundesweiten Vergleich am häufigsten Verkehrssünder. In diesem Bundesland liegen auch die Zulassungsbezirke mit dem größten Anteil an Punktesündern. Auch die jährliche Fahrleistung hat Einfluss auf den Punktestand: Vielfahrer haben häufiger Punkte auf dem Konto in Flensburg.
Männer „punkten“ mehr als doppelt so oft wie Frauen – aber weniger als im Vorjahr
Bei Abschluss einer Kfz-Versicherung über CHECK24.de haben männliche Versicherungsnehmer haben mehr als doppelt so häufig Punkte in Flensburg angegeben wie Frauen (7,2 Prozent vs. 3,4 Prozent). Im Vergleich zum Vorjahr ist der Anteil der Punktesünder jedoch bei beiden Geschlechtern zurückgegangen: bei Frauen um acht Prozent, bei Männern um zehn Prozent.
Den höchsten Anteil an Punktesündern gibt es wie bereits im Vorjahr in der Altersgruppe der 20- bis 29-Jährigen. Auch hier ist der Anteil von 9,7 Prozent im Vorjahr auf aktuell 8,2 Prozent gesunken. Ab 30 Jahren fällt der Verkehrssünderanteil mit steigendem Alter des
Fahrzeughalters. Am seltensten haben Versicherungsnehmer ab 70 Jahre Punkte auf dem Flensburger Konto. Die Senioren sind allerdings die einzige Altersgruppe, in der der Anteil an Punktesündern im Vergleich zum Vorjahr zugenommen hat (3,1 Prozent vs. 3,2 Prozent).
Punktesünder: über zehn Prozent der Porsche-Fahrer haben Punkte in Flensburg
Porsche-Fahrer sind Punktesünder: 10,3 Prozent der Sportwagenbesitzer sind im Register des KBA gelistet. Auf Platz zwei folgen Jaguar-Besitzer (8,4 Prozent). Laut CHECK24-Automarkenstudie** sind beide Marken typische Männerfahrzeuge. Das typische Frauenauto Mini folgt mit einem Punktesünderanteil von 7,2 Prozent auf dem dritten Rang.
Die wenigsten Punkte haben Fahrer der Marken Suzuki (4,3 Prozent), Lancia (4,8 Prozent) und Daewoo (4,8 Prozent).

Mecklenburg-Vorpommern haben am häufigsten Punkte, Saarländer am seltensten
In Mecklenburg-Vorpommern ist der Anteil der Punktesünder am höchsten (7,11 Prozent). CHECK24-Kunden aus dem Saarland (4,86 Prozent) haben 32 Prozent seltener Punkte auf dem Konto in Flensburg.
Verkehrssünderhochburg nach Zulassungsbezirken ist der Kreis Rostock/Land in Mecklenburg-Vorpommern mit einem Anteil von 10,80 Prozent – 84 Prozent mehr als im deutschen Durchschnitt (5,86 Prozent). Auf den Rängen zwei und drei folgen zwei Bezirke aus demselben Bundesland: der Landkreis Ludwigslust/Parchim mit 10,36 Prozent und Stadt Ludwigslust mit 10,14 Prozent. In Sangerhausen (Thüringen) gibt es die wenigsten Punktesünder (2,59 Prozent).

Je höher die jährliche Fahrleistung desto größer der Anteil Punktesünder
Mit steigender Fahrleistung pro Jahr wächst auch der Anteil an Punktesündern. Während unter Fahrern, die maximal 3.000 Kilometer im Jahr zurücklegen, nur vier Prozent Punkte auf dem Konto haben, ist der Anteil bei einer Fahrleistung von über 30.000 Kilometern im Jahr fast dreimal so hoch (11,7 Prozent).
*Berücksichtigt wurden alle Kfz-Versicherungen für Pkw, die von Privatpersonen im Zeitraum 1. Juli 2014 bis 30. Juni 2015 über CHECK24.de abgeschlossen wurden. Weitere Details zur Methodik und den Ergebnissen unter http://www.check24.de/files/p/2015/e/4/5/6696-2015_07_07_check24_praesentation-punktesuender.pdf
**CHECK24-Automarkenstudie: https://www.check24.de/kfz-versicherung/automarkenstudie/
Pressekontakt CHECK24
Katharina Reichel, Public Relations, katharina.reichel@check24.de
Über die CHECK24 Vergleichsportal GmbH
Die CHECK24 Vergleichsportal GmbH ist Deutschlands großes Vergleichsportal im Internet und bietet Privatkunden Versicherungs-, Energie-, Finanz-, Telekommunikations-, Reise- und Konsumgüter-Vergleiche mit kostenloser telefonischer Beratung. Die Anzeige der Vergleichsergebnisse erfolgt völlig anonym. Dabei werden Preise und Konditionen von zahlreichen Anbietern durchsucht, darunter über 270 Kfz-Versicherungstarife, rund 1.000 Strom- und über 850 Gasanbieter, mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbieter für DSL und Mobilfunk, über 5.000 angeschlossene Shops für Elektronik & Haushalt, mehr als 150 Mietwagenanbieter, über 400.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstalter.
CHECK24-Kunden erhalten für alle Produkte konsequente Transparenz durch einen kostenlosen Vergleich und sparen mit einem günstigeren Anbieter oft einige hundert Euro. Internetgestützte Prozesse generieren Kostenvorteile, die an den Privatkunden weitergegeben werden. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt über 600 Mitarbeiter mit Hauptsitz in München.
Quelle: CHECK24 (www.check24.de / 089-99 82 99 555); alle Angaben ohne Gewähr; Stand: 01. Juli 2015

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights