Aktuelle Auto News
 

Mehrfachtäter-Punktsystem zum 01. Mai 2014

01 Mai, 2014

Das neue Mehrfachtäter-Punktsystem ist konsequent gegen Rasen und Drängler - 8 Punkte für den Führerscheinentzug

sind schnell erreicht.
ACE: Konsequenz gegen Rasen und Drängler – aber kein Meisterwerk
Der ACE Auto Club Europa sieht die per heute in Kraft getretene Reform des Fahreignungsregisters nach wie vor kritisch und ist skeptisch, ob das neue System seine selbstgesteckten Ziele erreichen wird.

„Die ursprüngliche Zielsetzung war, gerade notorische Raser und Drängler zu disziplinieren und damit auch eine Verhaltensänderung zu erreichen. Allerdings können aufgrund der Tücken des neuen Systems auch Führerscheine ansonsten rechtstreuer Fahrer in Gefahr geraten.“ kommentiert Volker Lempp, Leiter Verkehrsrecht des ACE, den Umbau des Punktesystems.

Der ACE weist daraufhin, dass 8 Punkte und damit der Führerscheinentzug schnell erreicht sind. So gibt Telefonieren im Auto weiterhin einen Punkt. 21 km/h zu schnell gibt ebenfalls einen Punkt. Kleinere Verstöße können sich innerhalb zweieinhalb Jahren unversehens häufen, ohne dass man hierzu ein notorischer Verkehrssünder sein muss. Wenn man Pech hat, ist auch mal ein 2-Punkte-Verstoß dabei, mit dem man dann fünf Jahre leben muss.

„Wenn die Verschärfung der Punktevergabe dazu führt, dass weniger Verkehrsverstöße begangen werden und die Verkehrswelt damit sicherer wird, so ist dies zu begrüßen. Ein umfassender Umbau eines Systems muss aber begleitet werden, um sicher zu stellen, dass das Ziel tatsächlich erreicht wird.“, so Lempp.

Andere Ziele wie die Transparenz und die Einfachheit, die für die Akzeptanz eines Gesetzes, mit dem viele Menschen zu tun haben, von hoher Bedeutung sind, sieht der ACE allerdings klar verfehlt. So sei aus dem ursprünglichen Entwurf wenig übrig geblieben und es ist nach wie vor nicht möglich, in Flensburg eine Auskunft über den tatsächlichen Punktestand zu erhalten, kritisiert der Club. Auch das Verfahren der „Ampel“ bei den verschiedenen Punktestufen funktioniert nach einigen Änderungen der Ursprungsidee in der rechtstechnischen Praxis nicht so einfach wie geplant und kann so eher verwirren als dem Autofahrer Orientierung bieten. ace-online.de

Auf einen Blick: Neue Bußgelder und Punkte ab 01. Mai 2014

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights