Aktuelle Auto News
 

Internet statt Kaufhaus: Mit diesen Regeln kauft man sicher im Netz

29 November, 2013

Die „Sieben Goldenen Regeln“ zum sicheren Einkauf im Internet: Polizei, eBay und der Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V. (bvh) informieren über die grundlegenden Regeln zum sicheren Einkauf im Internet.

Immer mehr Menschen kaufen ihre Weihnachtsgeschenke online. Damit der Online-Einkauf ebenso bequem wie vertrauensvoll abläuft, informiert die Kampagne „Online Kaufen - mit Verstand!“ der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes, des weltweiten Online-Marktplatzes eBay und des Bundesverbandes des Deutschen Versandhandels e.V. (bvh) anhand der „Sieben Goldenen Regeln“ über den sicheren Einkauf im Netz.

Ware im Internet gekauft, bezahlt, aber nicht erhalten – dabei kann es sich auch um einen Warenbetrug handeln. Diese Betrugsform macht laut der bundesweiten Polizeilichen Kriminalstatistik ein Viertel (23,6 Prozent) aller Straftaten (229.408 Fälle insgesamt) aus, die mit dem Tatmittel Internet 2012 erfasst wurden. Insgesamt wurden 54.164 Fälle von Warenbetrug registriert, 2011 waren es 62.815 Fälle. „Trotz des leichten Rückgangs werden immer noch zu viele Menschen, die im Internet einkaufen, Opfer von Warenbetrug“, sagt Gerhard Klotter, Vorsitzender der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes. „Betrüger verstehen es gut, Menschen mit niedrigen Preisen zu locken. Deswegen sollte jeder Einkauf im Internet gründlich geprüft werden, beispielsweise auf sichere Zahlungswege oder auf das Widerrufs- und Rückgaberecht“, erklärt Klotter. In jedem Fall gilt aber: „Wer Opfer eines Betrugs beim Online-Kauf geworden ist, sollte bei der Polizei Anzeige erstatten“.

Christoph Wenk-Fischer, bvh-Hauptgeschäftsführer, fügt hierzu an: „ Auch wenn immer noch Betrugsfälle im Netz geschehen, ist dennoch zu betonen, dass immer mehr Menschen den Onlinekauf für sich entdecken. Hinzu kommt die Tatsache, dass die Käufer häufiger im Netz shoppen und auch die Warenkörbe wesentlich größer werden. Das spricht für die Seriosität vieler Anbieter und das steigende Vertrauen der Bürger in den E-Commerce, was den bvh sehr freut. Gerade Kampagnen wie „Online Kaufen - mit Verstand!“ sind wichtig, um die Verbraucher zu sensibilisieren und sorgen für mehr Sicherheit beim Onlinekauf.

Dr. Nikolaus Lindner, Leiter Government Relations und Experte für Verbraucherthemen bei eBay in Deutschland, sagt: „Ganz wichtig für ein vertrauensvolles Online-Einkaufserlebnis ist es, die Seriosität des Anbieters zu prüfen und sichere Zahlungsmethoden zu wählen. Auf dem eBay-Marktplatz steht seit einigen Wochen die neue eBay-Garantie als Symbol für ein erstklassiges und sorgenfreies Einkaufserlebnis. Käufer, die einen Artikel mit dem eBay-Garantie-Logo kaufen, können eine ideale Einkaufserfahrung erwarten – schnell, sicher und ohne Versandkosten.“

Die „Sieben Goldenen Regeln“ zum sicheren Einkauf im Internet:
Achten Sie auf technische Sicherheit bei der Datenübertragung.
Überprüfen Sie die Seriosität des Anbieters.
Wählen Sie sichere Passwörter und geben Sie diese niemals an Dritte weiter.
Wählen Sie sichere Zahlungsmethoden.
Achten Sie auf Ihr Widerrufs- oder Rückgaberecht bei gewerblichen Anbietern.
Schützen Sie sich vor Datenklau.
Prüfen Sie Artikelbeschreibung sowie Versand- und Lieferbedingungen.

Auf der Kampagnenwebsite www.kaufenmitverstand.de finden sich detailliertere Informationen zu den „Sieben Goldenen Regeln“, Links und weitere Informationsangebote in Sachen Online-Sicherheit sowie ein Glossar mit Erläuterungen der wichtigsten Begriffe rund um das Thema sicherer Internet-Kauf. Die Besucher haben zudem die Möglichkeit, eine Safety Card und das Faltblatt „Alles, was Recht ist – Ihre Rechte als Online-Käufer“ downzuloaden. www.polizei-beratung.de/ https://www.kaufenmitverstand.de/presse.

Die Partner der Initiative „Online Kaufen – mit Verstand!“
Das Programm Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) informiert die Bevölkerung, Multiplikatoren, Medien und weitere Präventionsträger über aktuelle Erscheinungsformen der Kriminalität und Möglichkeiten zu deren Verhinderung. Dies geschieht vor allem durch die Entwicklung und Herausgabe von Massenmedien, wie Broschüren und Plakate, Filme, PC-Spiele sowie kriminalpräventive Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Damit werden die örtlichen Polizeidienststellen und andere Einrichtungen, zum Beispiel Schulen, in ihrer Präventionsarbeit unterstützt.

Über den bvh: Dank E-Commerce und Internet ist der Versandhandel so vital wie nie. Der Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V. (bvh) ist die Branchenvereinigung der Interaktiven Händler (d.h. der Online- und Versandhändler). Dem bvh gehören derzeit mehr als 350 Unternehmen an. Darunter sind Versender mit gemeinsamem Katalog- und Internet-Angebot, reine Internet-Händler, Teleshopping-Unternehmen, Apothekenversender und eBay-Powerseller. Die Branche setzt aktuell jährlich im Privatkundengeschäft allein mit Waren rund 40 Mrd. Euro. Allein der Online-Handel mit Waren hat daran einen Anteil von rund 80 Prozent. Der jährliche Gesamtumsatz im Geschäft mit gewerblichen Kunden wird auf weitere 8,4 Mrd. Euro geschätzt. Neben den Versendern sind dem bvh auch über 100 namhafte Dienstleister angeschlossen.

Über eBay Inc.
eBay Inc. (NASDAQ: EBAY) ist ein global führender Anbieter in den Bereichen Handel und Bezahlung und stellt Händlern aller Größen attraktive Plattformen für ihre Geschäfte zur Verfügung. Das Unternehmen wurde 1995 in den USA gegründet und verbindet Millionen von Käufern und Verkäufern auf der ganzen Welt. In 2012 hat eBay Inc. im Handel ein Volumen von 175 Milliarden US-Dollar bewegt – über eBay, einen der weltweit größten Online-Marktplätze, der es den Menschen ermöglicht, in nahezu jedem Land der Welt zu kaufen und zu verkaufen, über PayPal, das es Privatpersonen und Unternehmen erlaubt, digitale Zahlungen sicher, einfach und schnell auszuführen und zu empfangen sowie über eBay Enterprise, das Unternehmen auf globaler Ebene beim Omnichannel-Handel sowie beim digitalen Marketing unterstützt. Daneben erreicht eBay Inc. Millionen von Menschen über spezialisierte Marktplätze wie StubHub, den weltweit größten Marktplatz für Tickets, Deutschlands größten Fahrzeugmarkt mobile.de, Deutschlands Shopping-Club No. 1 für Fashion & Lifestyle brands4friends oder die Kleinanzeigen-Seiten von eBay, die zusammengenommen eine Präsenz in mehr als 1.000 Städten weltweit haben. Seit 1999 gibt es eBay in Deutschland. Der deutsche Unternehmenssitz befindet sich in Dreilinden bei Berlin. Mehr Information über das Unternehmen und sein globales Online-Markenportfolio sind abrufbar unter www.ebayinc.com.

Kontakt Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes:
Andreas Mayer
Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes
Taubenheimstraße 85
70372 Stuttgart
Tel.: +49 (0)711-5401-2062
Fax: +49 (0)711-2268000
E-Mail: presse@polizei-beratung.de
URL: www.polizei-beratung.de

Kontakt Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V. (bvh):
Christin Schmidt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Taubenstraße 20-22
D- 10117 Berlin
Tel.: +49 (0)30-20 61 385-16
E-Mail: christin.schmidt@bvh.info
URL: http://www.bvh.info

Kontakt eBay:
Maike Fuest
eBay Corporate Services GmbH
Marktplatz 1
D-14532 Europarc-Dreilinden
Tel.: +49 (0)30-8019-5161
E-Mail: presse@ebay.de
URL: www.ebay.de

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights