Aktuelle Auto News
 

Autobahngebühren: Vignette Schweiz 2015 deutlich teurer

07 März, 2013

Die Autobahngebühren steigen, ab 2015 verlangt die Schweiz für die Vignette mehr als das Doppelte. Das Fahren auf Schweizer Autobahnen wird durch diese Preiserhöhung erheblich teurer als bisher. Die Jahres-Vignette wird dann

100 Franken kosten (rund 82 Euro) statt bisher 40 Franken (rund 33 Euro). Neu ist die Einführung einer Zwei-Monats-Vignette, die für 40 Franken erworben werden kann und vor allem für Touristen gedacht ist. Der ADAC kritisiert die jetzt beschlossene Verteuerung, weil so deutsche Urlauber gemessen an ihrer Fahrleistung unverhältnismäßig hoch zur Kasse gebeten werden.

"Unseren Mitgliedern wie auch allen anderen Autofahrern in Europa ist nicht zu vermitteln, dass sie für eine Zwei-Monats-Vignette dasselbe Geld zahlen müssen, wie bisher für eine Jahres-Vignette. Transitreisende werden sich Spontanreisen in die Schweiz dann gut überlegen", so Max Stich, ADAC Vizepräsident für Tourismus.

Die Schweizer Regierung rechnet durch die Preiserhöhung rechnet mit zusätzlichen Einnahmen von jährlich 300 Millionen Franken. Die Schweizer Infrastruktur darf aber nicht auf Kosten der Touristen saniert werden, so der Club. adac.de

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights