Aktuelle Auto News
 

Verkehrssünderkartei - Flensburger Punkte werden ab 2013 neu gezählt

10 Februar, 2012

Die Verkehrssünderkartei in Flensburg wird neu reformiert. Der Führerschein ist schon bei 8 Eintragungen weg, und nicht wie bisher nach 18 Punkten. Die neuen Regeln sollen Ende

2013 in Kraft treten. Die Flensburger Punktekartei wird reformiert. Laut Auto Bild will das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) Verkehrsverstöße nach einem neuen Punkteschlüssel ahnden. Das Wichtigste: Der Führerschein ist schon bei 8 Eintragungen weg, und nicht wie bisher nach 18 Punkten.
Grundsätzlich gibt es weniger Punkte für Verkehrsdelikte. Die neue Punktezählung ordnet Verkehrsdelikte künftig nicht mehr in sieben, sondern nur noch in zwei Kategorien ein. Grobe Verstöße werden statt mit ein bis drei alten Punkten, dann mit einem Punkt angemahnt. Schwerwiegende Delikte ziehen zwei Punkte nach sich und nicht mehr drei bis sieben. Sind auf dem Punktekonto vier Punkte aufgelaufen, gibt es eine Ermahnung, nach sechs Punkten folgt die Verwarnung und nach 8 Punkten wird der Führerschein eingezogen. Jeder Verstoß verjährt einzeln und wird bei neuem Verschulden nicht verlängert.
Auch der Bußgeldkatalog wird verschärft und konzentriert sich auf gefährliches Fehlverhalten. So könnte sich das Telefonieren während der Autofahrt verteuern. Für eine fehlende Umweltplakette in Umweltzonen soll es aber künftig keine Punkte mehr geben. tl/mid

Der Bundesrat hat am 12.07.2013 entschieden, dass nun endgültig die neue Verkehrssünderkartei zum 01. Mai 2014 in Kraft tritt.
Alle Infos finden Sie hier: Verkehrssünderkartei 2014

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights