Sieben Grad Diskussion
 

7-Grad-Regel für Winterreifen


Warum die Winterreifen erst bei sieben Grad aufziehen und was hat es eigentlich mit der 7-Grad-Regel auf sich?

Seit etlichen Jahren wird zum Beginn der kalten Jahreszeit die Diskussion geführt, ab wann Winterreifen montiert werden sollen. Die dadurch entstandene "Sieben Grad Formel" ist hier nur als Faustformel zu sehen, da die verschiedenen Reifenhersteller unterschiedliche Gummimischungen verwenden.
Wo bei einem Reifenfabrikat die Verhärtung bei sieben Grad beginnt, kann diese bei einem andern Fabrikat erst bei ca. fünf Grad beginnen.
Die Automobilclubs raten Ihren Mitgliedern rechtzeitig zum Herbst und Winter nicht nur in schneereichen geographischen Zonen auf Winterreifen umzusteigen. Wie aus der Erfahrung der letzten Jahrzehnte ermittelt, verlieren Sommerreifen bei zunehmender Kälte dramatisch an Leistung. Bei kühleren Temperaturen verliert die Gummimischung der Reifen an Elastizität und verhärtet. Dadurch verliert der Reifen an Bodenhaftung und kann keinen Grip zum Straßenbelag aufbauen.
Auch wenn moderne Fahrzeuge mit ABS, ASR und ESP ausgerüstet sind, können diese Systeme nur wirkungsvoll zum Einsatz kommen, wenn die Bodenhaftung des Reifens passt.

7-Grad-Regel für Winterreifen - Ja oder Nein?
Die 7-Grad-Regelung soll als Orientierung für die Umrüstung auf Winterreifen dienen, dies ist jedoch längst überholt. Die Sieben-Grad-Formel besagt, die Winterreifen Montage soll erst erfolgen, wenn die Außentemperatur unter sieben Grad Celsius sinkt. Eine gesetzliche Regelung für einen bestimmten Zeitpunkt, zu dem die Winterausrüstung montiert werden soll, gibt es in Deutschland nicht. Wir von kfz-auskunft.de empfehlen die zeitliche Faustregel, statt die 7-Grad-Regel. Die Faustregel lautet: Von Oktober bis Ostern. Die O-bis-O-Regel deckt sich auch meist mit der Temperaturregel.

Wissenswertes zum Winterreifen:
Die Kennzeichnung "M+S" ist weder rechtlich geschützt noch ein Qualitätssiegel. Diese Problematik ist seit der Einführung der situativen Winterreifenpflicht bekannt. Die Bundesregierung will nun die Anforderungen an Winterreifen genau präzisieren. Substanzhaltiger ist das Alpine- bzw. das Schneeflockensymbol. Über eine entsprechende Änderung der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung, kurz StVZO muss noch abgestimmt werden.




Ähnliche Themen