Verkehrsrecht und Reiserecht
 

Verkehrsvorschriften und Reiserecht


Hier erfahren Sie die neuen Verkehrsvorschriften, die Änderungen im Reiserecht sowie die neuen Pflichten für Auto- und LKW-Fahrer.

Wir haben für Sie die wichtigsten Änderungen für Autofahrer, Trucker und Reisende mit Bahn, Flug oder Schiff zusammengefasst:

Die wichtigsten Verkehrsvorschriften im Reise- und Verkehrsrecht 2017
Das ändert sich 2017 für alle Auto-, Motorrad- und LKW-Fahrer sowie für Urlauber.
Die wichtigsten Vorschriften im Reise- und Verkehrsrecht 2016:
Das ändert sich 2016 für alle Trucker, Auto- und Motorradfahrer sowie für Reisende.
Die wichtigsten Vorschriften im Reise- und Verkehrsrecht 2015:
Das ändert sich 2015 für alle Motorrad-, LKW- und Autofahrer sowie für Reisende.
Die wichtigsten Vorschriften im Auto- und Reiserecht 2014:
Das ändert sich 2014 für alle Motorrad-, LKW- und Autofahrer sowie für Reisende.
Die wichtigsten Verkehrsvorschriften 2013:
Das ändert sich 2013 für Autofahrer, Trucker und Urlauber.
Die wichtigsten Verkehrsvorschriften 2012:
Das ändert sich 2012 für Autofahrer, Trucker und Urlauber.
Die wichtigsten Verkehrsvorschriften 2011:
Das ändert sich 2011 für Autofahrer, Trucker und Urlauber.

Die wichtigsten Verkehrsvorschriften 2010:
  1. Zum 01. Januar 2010 gibt es das Aus für die AU-Plaketten. Die Abgasuntersuchung ist zukünftig Bestandteil der Hauptuntersuchung.
  2. Wenn Sie umziehen möchten, haben Sie es in Zukunft leichter, denn die Kennzeichenmitnahme wird erleichtert.
  3. Das Punktesystem wird überarbeitet. Geplant ist die Reform für Ende 2010.
  4. Test einzelner Länder für Online Kfz-Zulassungen.
  5. Ab Anfang Januar 2010 gibt es eine Verschärfung der Einfahrtverbote in verschiedenen Umweltzonen.
  6. Ab Anfang Oktober 2010 werden aller Voraussicht nach Bußgelder über 70 Euro aus dem Ausland in Deutschland vollstreckt.
  7. Die Autobahngebühr für Tschechien, Österreich und der slowakischen Republik wird teurer. Fahrzeuge über 3,5 t brauchen keine Mautvignette mehr. Hier wird eine streckenabhängige Maut berechnet. In Österreich erfolgt für diese Fahrzeuge zusätzlich eine Gebühren-Staffelung nach Schadstoffausstoß.
Die wichtigsten Veränderungen im Reiserecht:
  1. Die Europäische Union hat für Ende 2010 eine neue Pauschalreise-Richtlinie angekündigt mit dringenden notwendigen Regelungen zu Online Reisebuchungen.
  2. Eine Einreisegebühr in die USA sollen zukünftig Personen, die keiner Visumspflicht unterliegen, bezahlen.
  3. Gesetzliche Verankerung für die Einrichtung einer unabhängigen Schlichtungsstelle für Reisen mit Bahn, Bus, Flug oder Schiff.
Die neue Verbraucherkreditrichtlinie:
  1. Am 11. Juni 2010 soll die neue Verbraucherkreditrichtlinie mit zahlreichen Verbesserungen in Kraft treten. Hier müssen dann unter anderem die Kreditinstitute schon in der Werbung aussagekräftige Angaben zum effektiven Jahreszins machen.


Ähnliche Themen
Alle Infos rund ums Verkehrsrecht
Unser Bußgeldkatalog mit allen wichtigen Verkehrsvorschriften
Sparen Sie beim Autokredit: günstiges PKW Darlehen mittels Vergleich
Tipps und Infos zur perfekten Reisebuchung