Lkw-Maut
 

Mautsystem - LKW Maut Registrierung

3. Registrierung
Der erste Schritt für eine komfortable Mauterhebung ist die Registrierung bei Toll Collect. Zunächst lässt sich der Mautpflichtige als Nutzer registrieren, anschließend werden dann die Fahrzeuge des Nutzers registrierten. Bei der Registrierung werden für die Mauterhebung notwendigen Daten abgefragt (Fahrgestellnummer der Zugmaschine, Kfz- und Nationalitätenkennzeichen, Schadstoffklasse sowie Achszahl und zulässiges Gesamtgewicht der Zugmaschine). Diese Fahrzeugdaten werden bei Toll Collect auf einer Chipkarte (Fahrzeugkarte) gespeichert. Mittels dieser Fahrzeugkarte kann ebenfalls die bevorzugte Zahlungsweise des Nutzers zugeordnet werden. Die Fahrzeugkarte wird dem Nutzer nach Registrierung des Fahrzeuges zugesendet.

4. Einbuchungsmöglichkeiten
Die Maut fällt nur für die Benutzung mautpflichtiger Strecken an. Nach diesem Prinzip funktioniert das System, das Toll Collect zur Mauterhebung errichtet hat. Das Unternehmen stellt den Fahrern und Transportunternehmern dabei drei Möglichkeiten zur Verfügung, Maut für die jeweiligen Strecken einzubuchen:
Automatische Einbuchung mittels eines Fahrzeuggerätes (OBU)
Manuelle Einbuchung an mehr als 3.600 Mautstellen-Terminals
Manuelle Einbuchung per Internet
Die automatische Einbuchung mittels eines Fahrzeuggerätes (OBU) ist die einfachste Art einzubuchen. Aber auch die anderen Einbuchungsmöglichkeiten haben Vorteile. So bietet sich eine Einbuchung am Mautstellen-Terminal vor allem für Unternehmen an, die nur selten deutsche Autobahnen benutzen. In Deutschland und im grenznahen Ausland findet man die Geräte mit der Aufschrift "Toll Collect" auf Rastplätzen, Autohöfen, an Tankstellen und in der Nähe der Anschlussstellen.
4.1 Automatische Einbuchung per Fahrzeuggerät
Das Herzstück des satellitengeschützten Mautsystems ist die automatische Einbuchung mittels eines Fahrzeuggerätes, der so genannte On-Board Unit (OBU). Nach der Regestrierung kann sich jeder Nutzer ein Fahrzeuggerät einbauen lassen. Mit Hilfe von GPS-Satelitensignalen und weiteren Ortungssensoren erkennt die OBU alle mautpflichtigen Streckenabschnitte und berechnet auf Basis der eingestellten Fahrzeugdaten und Mautsätze die fällige Maut. Die Informationen zu den Mautgebühren werden per GMS-Mobilfunk (Global Systems for Mobile Communication) verschlüsselt an das Toll Colect-Rechenzentrum übertragen. Anschließend werden die gefahrenen Sterecken abgerechnet. Transparenz ist gewährleistet: Jeder registrierte Nutzer kann anhand der Mautaufstellung die angefallene Maut nachvollziehen und somit die Richtigkeit der erhobenen Maut überprüfen.
4.1.1 Instalation des Fahrzeuggerätes
Die OBU wird dem Nutzer kostenfrei durch Toll Collect zur Verfügung gestellt. Nur die Kosten für den Einbau und den damit verbundenen Aufwand müssen vom Nutzer selbst getragen werden. Der gesamte Installationsaufwand beträgt nicht mehr als vier Stunden pro Fahrzeug. Derzeit können registrierte Nutzer zwischen zwei verschiedenen Fahrzeuggerät-Typen wählen. Die Geräte sind erhältlich als Aufbaugerät oder Einbaugerät. Bei der Personalisierung der Fahrzeuggeräte werden die unveränderlichen spezifischen Daten des Lkws, wie z.B. dessen Schadstoffklasse, aufgespielt. Das amtliche Kennzeichen des Fahrzeugs wird gespeichert, das heißt, eine eindeutige Zuordnung zwischen amtlichen Kennzeichen und Fahrzeuggerät wird hergestellt. Das Kennzeichen kann später, sofern erforderlich, durch einen Servicepartner neu eingegeben werden.
4.1.2 Funktionsweise des Fahrzeuggerätes
Die OBU schaltet sich automatisch beim Betätigen der Zündung ein. Der Fahrer ist verpflichtet die eingegeben Daten vor jeder Fahrt zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen. Die Einstellungen der letzten Fahrt bleiben jeweils gespeichert. Die OBU erkennt mit Hilfe des GPS-Signals und anderer Ortungssensoren sowie der hinterlegten Daten zum Autobahnnetz automatisch, ob sich das Fahrzeug auf einem mautpflichtigen Streckenabschnitt befindet und welche Abschnitte zurückgelegt werden.
4.2 Manuelle Einbuchung
Die Alternative zur automatischen Einbuchung per Fahrzeuggerät ist die manuelle Einbuchung am Mautstellen-Terminal und per Internet. Diese bietet sich vor allem für Lkw-Fahrer und Transportunternehmen an, die nur selten auf deutschen Autobahnen unterwegs sind.
4.2.1 Manuelle Einbuchung am Mautstellen-Terminal
Alle Nutzer, registrierte und nicht registrierte, können sich manuell an einem Mautstellen-Terminal einbuchen. Die rund 3.400 Mautstellen-Terminals mit der Aufschrift "Toll Collect" stehen in der Nähe der Autobahnanschlussstellen, auf Autohöfen, Rastplätzen und an Tankstellen in Deutschland sowie im grenznahen Ausland.
Die Einbuchung ist an allen Mautstellen-Terminals gleich, unabhängig davon, ob es sich um ein Indoor-Terminal handelt, das innerhalb eines Kassenraumes steht, oder um ein Outdoor-Terminal, das im Freien aufgestellt ist.
Die Nutzeroberfläche der Terminals ist logisch aufgebaut. Jeder Fahrer kann sie leicht bedienen. Die Einbuchung ist in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Polnisch möglich. Bei Fragen kann der Fahrer über eine Freisprechanlage jederzeit Kontakt zum Toll Collect Call Center aufnehmen.
Der Einbuchungsvorgang am Terminal ähnelt dem Kauf einer Fahrkarte. Die Bedienung erfolgt über einen Touchdcreen und eine PIN- Tastatur zur Kartenzahlung. Der Fahrer gibt alle relevanten Fahrzeugdaten ein, den Starttermin sowie Start- und Zielort der Fahrt. Das Mautstellen-Terminal berechnet dann die Maut für die kürzeste Strecke des mautpfichtigen Straßennetzes.
Der Fahrer kann die vorgeschlagene Route akzeptieren oder die Strecke durch Eingabe von bis zu vier Via-Punkten ändern.
Wenn der Fahrer mit der Route einverstanden ist, Bestätigt er diese und wählt das gewünschte Zahlungsmittel aus. Der Zeitpunkt, zu dem die Tour spätestens beendet sein muss, wird vom System automatisch berechnet.
Der Fahrer ist verpflichtet, die Einbuchungen so vorzunehmen, dass er die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten einhalten kann.
Der Lkw-Fahrer erhält schließlich einen Einbuchungsbeleg. Dieser Beleg muss aufbewahrt werden, denn er erhält die Angaben zu:
   den Fahrzeugdaten,
   der gebuchten Streckenführung,
   der Länge der Strecke,
   dem Mautbetrag,
   der Einbuchungsnummer und
   der Gültigkeitsdauer.
Bei Barzahlung am Indoor-Terminal gibt das Terminal zwei Belege aus. An der Kasse erhält der Lkw-Fahrer den durch den Kassierer am Kassenterminal entwerteten Einbuchungsbeleg zurück.
Bei Terminals, die im Freien aufgestellt sind (Outdoor-Terminals), erfolgt die Barzahlung durch Eingabe von Bargeld direkt am Terminal. Es wird nur ein Beleg ausgegeben.
4.2.2 Manuelle Einbuchung per Internet
Die manuelle Einbuchung per Internet bietet die Möglichkeit, sich bis drei Tage vor Fahrtbeginn einzubuchen. Voraussetzung für die Teilnahme ist die vorherige Registrierung des Unternehmens bei Toll Collect.
Auf die Startseite des Interneteinbuchungssystemes gelangt der Nutzer über www.toll-collect.de oder direkt unter www.maut.toll-collect.de. Die Einbuchung ist in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Polnisch möglich. Eine spezielle Softwear ist nicht erforderlich.
Die Einbuchung erfolgt in wenigen Schritten: Der Nutzer gibt bei der erstmaligen Anmeldung seine Benutzernummer und sein Master-PIN ein. Anschließend legt er sich sowohl ein persönliches Internet-Login als auch ein persönliches Passwort fest.
Gegen unautorisierte Einbuchungsversuche sind Vorsichtsmaßen getroffen: So wird der persönliche Zugang nach mehrfacher Eingabe eines falschen Passwortes gesperrt und kann nur durch den Customer Service wieder entsperrt werden. Zur sicheren Übertragung wird der SSL-Standard mit einer Schlüssellänge von 128 Bit eingesetzt.

Artikel weiterlesen: Seite 4
Infos und Antrag zur Mautbefreiung lesen Sie hier

News und Berichte zur LKW-Maut:
Mautsystem - Im ersten Halbjahr des Jahres 2017 betrugen die Fahrleistungen der Lastkraftwagen ab 7,5 Tonnen zGG auf mautpflichtigen Straßen in Deutschland 16,7 Milliarden Kilometer, also rund 43 Mal die Entfernung von der Erde zum Mond.
Mautsystem 2018 - Ab Juli 2018 wird die Mautpflicht für Lkw und schwere Nutzfahrzeuge auch auf Bundesstraßen ausgeweitet. Von der neuen Verordnung zur Maut-Registrierung sind landwirtschaftliche Fahrzeuge mit einer Höchstgeschwindigkeit von max. 40 km/h ausgenommen.

Weitere Infos aus unserem News-Archiv, die Sie auch interessieren könnten:
Ausweitung der LKW Maut 2018 - Die Lkw-Maut wird zum 01. Juli 2018 auf alle Bundestraßen ausgeweitet. Das sind rund 40.000 zusätzliche mautpflichtige Kilometer.
BAG Aufruf zur Geltendmachung von Maut-Erstattungsansprüche - Beim Bundesamt für Güterverkehr werden seit Ende 2015 wieder Posteingänge registriert, die sich auf die BGL-Musterklagen beziehen.
Maut Registrierung ab Oktober 2015 - Neu ist die Mauterhebung für 7,5 Tonner und Fahrzeugkombinationen sowie die Erweiterung auf 4 Achsklassen (2, 3, 4, 5 und mehr Achsen).
Mautsystem 2015 - Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, weitet die Maut auf weitere Bundesstraßen aus.
Das Autobahnnetz in Deutschland wächst 2015 um weitere 50 Kilometer.
Änderung des Mautsystems 2015 und 2018 - Bundeskabinett beschließt die Änderung des Bundesfernstraßenmautgesetzes.
Neue Lkw Mautklassen und neue Mautsätze zum 01. Januar 2015 bei der streckenbezogenen Lkw Maut.
Start Anfang 2014 - LKW Kompaktparken an der Autobahn.
Ausweitung der LKW Maut mit Nebenwirkungen.
Mobile Kameras gehen in Österreich auf die Jagd nach Fahrzeugen ohne Vignette.
Ab 1. August 2012 werden 84 Bundesstraßenabschnitte LKW mautpflichtig.
Lang-LKW-Versuch bis 2017.
Recht - Rückerstattung der gesamten LKW-Maut.
Ausweitung der LKW Maut auf alle vierstreifigen Bundesstraßen.
Gefahrguttransporte.
Lkw Maut Erhöhung ab 01. Januar 2009.
Bussgelder vermeiden: Mautfrei fahren.
Bussgeld vermeiden: Achtung neue Regeln für Brummi-Fahrer.
LKW-Maut einfacher unf flexibler.
Ausweitung der Lkw-Maut auf gesamtes Straßennetz.
LKW-Maut wird auf drei Bundesstraßen ausgeweitet.
Deutsches System ohne Probleme.



Ähnliche Themen
Auto und Motorrad Reparaturanleitungen sowie Bücher und Zeitschriften
Berechnen Sie schnell und einfach mit unserem Kfz Steuerrechner die Höhe Ihrer Kfz Steuer
Jahreswagen von Audi, BMW, Ford, Mercedes, Opel und VW
Alles Wissenswerte über EG Kontrollgeräte
Alle Automärkte auf einem Blick
Günstige Lkw Versicherung online kostenlos berechnen und vergleichen