Kfz-Zulassung
 

Fahrzeugzulassung
Informationen und Tipps zur Kfz-Zulassung


Die Fahrzeug-Zulassungsverordnung gilt seit dem 01. März 2007 und damit einheitliche und eigene Regeln über die Zulassung von Fahrzeugen.
Bis 2018 will die Bundesregierung den Kfz Haltern im Rahmen von i-Kfz die Online-Zulassung für den gesamten Lebenszyklus von Kraftfahrzeugen ermöglichen. Seit dem 01.01.2015 ist in Deutschland bereits mit der Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung die Außerbetriebsetzung bzw. Abmeldung eines Kfz via Internet als erster Schritt der internetbasierten Fahrzeugzulassung (i-Kfz) möglich. Sie erhalten bei der Neu- oder Wiederzulassung Ihres Fahrzeuges eine neue Stempelplakette und eine Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) mit einem verdeckten Sicherheitscode mit denen Sie Ihr Fahrzeug ohne persönliches Erscheinen bei der Zulassungsbehörde abmelden können. In Deutschland werden durchschnittlich ca. 9 Millionen Kraftfahrzeuge abgemeldet.

Zur ordnungsgemäßen Fahrzeugzulassung benötigen Sie folgende Unterlagen:
  • Gültiger Personalausweis mit aktueller Anschrift bzw. aktueller Meldebestätigung oder gültiger Reisepass mit aktueller Meldebestätigung
  • Juristische Personen, Vereine und GbR
    Bei juristischen Personen, Unternehmen und anderen Einrichtungen wird das Kfz am Ort des Firmensitzes oder der beteiligten Niederlassung zugelassen.
    Da die Fahrzeug-Zulassungsverordnung nur juristische und natürliche Personen als Inhaber einer Zulassung akzeptiert, ist eine Kfz Zulassung nur auf einen benannten Vertreter mit dessen Personaldaten möglich.
  • Vollmacht für Beauftragte, sowie deren Ausweis bzw. Pass (gilt auch für Ehegatten)
  • Bei Minderjährigen: Einverständniserklärung beider Elternteile
  • Alten Fahrzeugbrief/Betriebserlaubnis Fahrzeugschein ( sind die neuen Fahrzeugpapiere vorhanden Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II ) und ggf. EWG-Übereinstimmungsbescheinigung (COC-Papier)
  • Elektronische Versicherungsbestätigung, kurz eVB-Nummer. Die Aushändigung einer Deckungskarte bzw. Doppelkarte auf Papier entfällt.
  • TÜV- und AU-Gutachten
  • Altes Kennzeichen ( falls vorhanden )
  • Für die Zulassung Ihres Fahrzeuges ist seit 01. Oktober 2005 eine Einzugsermächtigung (ggf. auch Vollmacht) für die Abbuchung der Kfz-Steuer für das Finanzamt erforderlich. Ansonsten wird das Fahrzeug nicht zugelassen.
  • Bei Oldtimern zusätzlich erforderlich:
      - Gutachten zur Einstufung als Oldtimer
    Für die 07-Nummer:
      - Polizeiliches Führungszeugnis
      - Auszug aus dem Flensburger Punktekonto

Internetbasierte Kfz-Zulassung - Planung der Bundesregierung bis 2018:
Die Fahrzeugzulassung soll bis 2018 digital werden. Im Rahmen des Projektes i-Kfz will die Bundesregierung die Online-Zulassung für den gesamten Lebenszyklus von Kraftfahrzeugen ermöglichen. Der automatisierter Verwaltungsakt ist in Deutschland bis 2018 geplant. Das Ziel: Die Möglichkeit zur länderübergreifenden Kfz-Zulassung in der EU.

Änderung der Kfz Zulassungsverordnung - Kosten sparen beim roten Kennzeichen:
Autohändler können unter gewissen Voraussetzungen das rote Kennzeichen bei nicht zugelassenen Fahrzeugen auch für den Weg zur Werkstatt, Waschanlage oder Tankstelle benutzen. Das rote Kfz Kennzeichen, auch sogenannte Dauer- oder Händler-Kennzeichen mit den Anfangsziffern 06 oder 07 galt bislang nur für Überführungs-, Probe- und Prüfungsfahrten. Allerdings kann nicht jeder Autohändler ein rotes Kennzeichen beantragen, da kein Rechtsanspruch auf dieses spezielle Überführungs- bzw. Kurzzeitkennzeichen besteht. Die Zuteilung liegt im Ermessen des jeweiligen Sachbearbeiters. Diese Nummernschilder werden einmalig von der zuständigen Zulassungsbehörde an den Gewerbetreibenden ausgegeben und sind nicht fahrzeuggebunden.

Seit Anfang 2015 ist eine internetbasierte Fahrzeugzulassung (i-Kfz) möglich:
Der Bundesrat hat am 05. Juli 2013 eine Neuregelung für eine internetbasierte Kfz Zulassung beschlossen. Das bedeutet, wenn Sie 2015 ein Motorrad, Auto oder andere Kraftfahrzeuge abmelden möchten, müssen Sie dazu nicht mehr persönlich zu Ihrer örtlichen Zulassungsbehörde gehen, sondern können dies alternativ online erledigen. Über ein Internet-Portal des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA), können Sie Anfang 2015 Fahrzeuge mithilfe eines neuen Personalausweises und eines Sicherheitscodes abmelden. Der Sicherheitscode ist auf der Stempelplakette des Zulassungsbezirkes sowie in der Zulassungsbescheinigung Teil I ersichtlich. Als zweiter Schritt ist laut Bundesverkehrsministerium (BMVI) die internetbasierte Außerbetriebsetzung und später die Online-Zulassung und -Wiederzulassung durch den Kfz-Halter vorgesehen. Desweiteren erhalten Nummernschilder und Fahrzeugschein bei Anmeldungen einen QR-Code.

Zur Kfz Abmeldung via Internet (i-Kfz) sollten Sie nachfolgende Punkte beachten:
  • Legen Sie den Sicherheitscode auf der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) frei
  • Ziehen Sie die Verdeckung der Siegelplakette des Kennzeichens ab
  • Scannen Sie Ihren Sicherheitscode als QR-Code ein oder schreiben Sie diesen ab
  • Nehmen Sie Ihre Identität anhand des neuen Personalausweises (nPA) auf der zentralen Internetseite des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) vor
  • Füllen Sie das Formular mit den erforderlichen Angaben aus und geben Sie Ihr Kfz Kennzeichen sowie Ihren Sicherheitscode ein
  • Bezahlen können Sie die Gebühr per ePayment-System
  • Mit einem Klick ist Ihr Fahrzeug nach erfolgreicher Übermittlung der Daten an die zuständige Zulassungsbehörde (wird über das Autokennzeichen ermittelt) mit dem Bearbeitungsdatum in der Zulassungsbehörde abgemeldet
  • Mit der Post erhalten Sie die Zustellung Ihres Bescheides oder unter Anwendung von DE-Mail


News und Berichte zur Kfz-Zulassungen:
Zulassungsstellen im Test - Wie zufrieden sind Sie bei der Autozulassung in Ihrer Kfz Behörde? Der ADAC hat Zulassungsstellen in zehn deutschen Städten unter die Lupe genommen, unerfreulich sind die oftmals lange Wartezeiten. Ab Oktober 2018 sollen mit dem Projekt "i-Kfz" alle Zulassungen in allen denkbaren Formen online möglich sein, dadurch könnte Sie zukünftig Zeit sparen und die Gebühren könnten sich reduzieren.
Saison-Anmeldung - Bei einem Saisonkennzeichen für ein Cabriolet, Wohnmobil oder Motorrad fallen die Kosten für die Versicherung und Kfz-Steuer lediglich für den Anmeldezeitraum an. Den Aufwand für das Anmelden und Abmelden bei der Zulassungsstelle können Sie sich somit sparen.
Kfz Zulassung wird digital - Derzeit ist der Besuch in der Zulassungsstelle beim Auto anmelden noch alternativlos, jedoch soll sich dies bis 2018 ändern.
Schlaue Nummernschilder - Wunschkennzeichen auswählen, anschrauben und fertig. Für viele Kfz Halter ist damit das Thema Autonummern erledigt, allerdings nur bis zum Fahrzeugwechsel. Doch das Kennzeichen, sowohl vorne als auch hinten am Pkw, hat noch ein erhebliches Potenzial, etwa bei der Diebstahlsicherung und Diebstahlaufklärung. Möglich macht das ein kleiner Chip mit einem verschlüsselten Code.
NEFZ Testbedingungen - Als Voraussetzung für die Fahrzeugzulassung wird der NEFZ Test fast ausnahmslos von den Automobilherstellern als Selbst-Zertifizierung durchgeführt. Eine neutrale Prüforganisation wird nur als Zeuge für die Richtigkeit des Prüfablaufs bzw. den Zustand der Prüfanlage hinzugezogen.

Weitere Infos aus unserem News-Archiv, die Sie auch interessieren könnten:
Rote Kennzeichen - Die vorgeschlagene Änderung in die Kfz Zulassungsverordnung sieht einen neuen Fahrtzweck, die sogenannte Betriebsfähigkeitsfahrt, vor. Die Änderung soll die betrieblichen Abläufen erleichtern und letztlich geringere Kosten für Kunden und Betriebe bringen.
Internetzulassung - Kfz Zulassungsstellen setzen zunehmend auf Online-Terminvergabe.
Ab sofort können Fahrzeugbesitzer die Autozulassung eines Neu- oder Gebrauchtwagens bequem über das Internet in Auftrag geben. Das Fahrzeug lässt sich in jedem Zulassungsbezirk Deutschlands anmelden, egal wo sich der Besitzer gerade befindet.
Für die Kurzzeitkennzeichen-Beantragung gelten seit April 2015 verschärfte Bestimmungen.
3D Kfz Kennzeichen sind wegen der neuen Regelung rund um die Kennzeichen-Mitnahme bei einem Umzug hinsichtlich der lebenslangen Haltbarkeit interessant.
Fahrzeugstilllegung wegen einer Adressänderung.
Anfang 2015 ist eine Fahrzeug-Abmeldung online möglich.
PKW Maut 2016 in Deutschland - Fahrzeughalter sollen durch niedrigere Kfz Steuern entlastet werden.
Motorrad Neuzulassungen - Bayern auf der Pole Position.
HU - Ab 2018 einheitliche Mindeststandards in der EU.
Autofahrer sollten mit Jahresbeginn 2014 an die neue HU-Plakette denken.
Neues Zulassungsverfahren gestartet.
Ab 2014 dürfen Autokennzeichen beim Umzug mit.
Zulassungsstellen im Test.
Noch die grüne Prüfplakette auf dem Nummernschild?
Autozulassung - Was darf man und was nicht?
Bei der neuen H-Zulassung mehr Durchblick.
Das sollte man beim Wechselkennzeichen beachten.
Autozulassung via Internet? In zehn Minuten alles paletti.
Steuerersparnis? Wechselkennzeichen ab 2012 auch in Deutschland.
Kleinere Motorradkennzeichen ab 2011.
Führerscheinerwerb ab 2013 einfacher.
Saisonkennzeichen für Oldtimer senken die Kosten.
Fahrzeugzulassung ohne Behördengang, ohne Wartezeit.
Wechselkennzeichen für saubere Fahrzeuge.
Kennzeichenmitnahme bei Umzug.
GTÜ Tipps zur Oldtimerzulassung und Oldtimergutachten.
Ratgeber Saisonkennzeichen.
Ab Januar 2010 Vereinfachung für Autofahrer: Abgasuntersuchung und TÜV Plakette.
Hauptuntersuchung - erweitere Pflichtuntersuchung.
Segway Zulassung - eigene Fahrzeugklasse elektronische Mobilitätshilfe, kurz eMo.
Fahrzeughalter - EU möchte Halterhaftung im Straßenverkehr einführen.
Oldtimer der EU-Fahrzeugklassen M und N.
Zwangsabmeldung eines Fahrzeugs.
Einführung der elektronischen Versicherungsbestätigung.
Keine Ummeldepflicht für Kfz bei Wohnortwechsel.
Urteil: Jahreswagen darf nicht zu alt sein.
Steuerpflicht - Auto im Ausland zulassen.


Fragen und Antworten zum Thema Autokauf, Autoverkauf, Kfz-Zulassung usw. findet man auch in unserem Autoforum .



Ähnliche Themen
Was ist mein Fahrzeug wert? Kostenlose Kfz Bewertung
Unser großer Ratgeber zur Restschuldversicherung
So bekommen Sie die besten Preise beim Autokauf
Hier finden Sie die günstigsten Versicherungstarife
Optimale Rechtsschutzversicherung durch kostenlosen Vergleich