TÜV und Kfz-Zulassung
 

Bussgeld bei Überschreitung von Tüv,
AU und beim Fahren ohne Zulassung


Hier finden Sie die Bußgelder und Punkte für Fahren ohne Zulassung sowie die Strafen für die Terminüberschreitung bei der Hauptuntersuchung und Abgasuntersuchung.

Die Abgasuntersuchung ist seit 1. Januar 2010 in der Hauptuntersuchung integriert.
Eine wesentliche Änderung beim Tüv gab es Mitte 2015. Die elektronischen Sicherheits- und Assistenzsysteme im Kfz (Airbag, ABS, ESP, Abstandsregler, adaptive Lichtsysteme Spurhaltewarner oder auch Bremsanlage) werden seit 1. Juli 2015, in der Regel alle 2 Jahre, im Rahmen der Hauptuntersuchung auch elektronisch kontrolliert. Diese Prüfung wurde entsprechend der 47. Novelle des Straßenverkehrsrechts für neu zugelassene Fahrzeuge Schritt für Schritt ergänzt.
Die Gültigkeit der Umweltplakette an Autos wird seit Ende 2013 auch bei der Hauptuntersuchung geprüft. Diese Neuerung ist Ende November 2013 mit dem aktualisierten Mängelkatalog der HU in Kraft getreten. Gemäß der Neuregelung wird eine Feinstaubplakette (roter, gelber oder grüner Aufkleber), welche die Schadstoffgruppe eines Fahrzeuges falsch anzeigt, bei der Hauptuntersuchung als erheblicher Mangel eingestuft.

"Beachten Sie bitte, dass die AU seit 01. Januar 2010 Bestandteil der Hauptuntersuchung ist."
Im Überblick die Bußgelder und Punkte - gültig seit 01. Mai 2014
Für PKW und Krafträder gilt:
Hauptuntersuchung (TÜV) und Abgasuntersuchung (AU)
Krafträder müssen alle 2 Jahre zur HU. Beim Anhänger richtet sich der zeitliche Abstand der Hauptuntersuchung nach dem max. zulässigen Anhängergewicht.
  Verwarngeld Bußgeld Punkte
Frist für die Hauptuntersuchung überschritten um
• 2 bis 4 Monate 25 Euro - -
• 4 bis 8 Monate - 60 Euro 1 Punkt
• mehr als 8 Monate - 75 Euro 1 Punkt
Fahrzeug zur Nachprüfung nicht rechtzeitig vorgeführt 40 Euro - -
Quelle: Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)

KFZ-Zulassung
  Verwarngeld Bußgeld Punkte
Kraftfahrzeug oder -anhänger auf öffentlicher Straße in Betrieb gesetzt
• ohne die erforderliche Betriebserlaubnis - 70 Euro 1 Punkt
• ausserhalb des auf dem Saisonkennzeichen angegebenen Zulassungszeitraumes 40 Euro - -
• nach dem auf dem Kurzzeitkennzeichen angegebenen Ablaufdatum 50 Euro - -
Fahrzeug ausserhalb des auf dem Kennzeichen angegebenen Zulassungszeitraumes auf öffentlichen Straßen abgestellt 40 Euro - -
Kurzzeitkennzeichen an mehr als einem Fahrzeug verwendet 50 Euro - -
Quelle: Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)

Für Tatbestände, die keinen direkten Einfluss auf die Verkehrssicherheit haben,gibt es keine Einträge ins Fahreignungsregister. Die Verwarnungsobergrenze für Ordnungswidrigkeiten wurde auf 55 Euro und die Eintragungsgrenze auf 60 Euro festgesetzt:
Kennzeichenverstoß bei ausländischen Kraftfahrzeugen unverändert 40 Euro
Verstoß gegen das Saisonkennzeichen unverändert 40 Euro
Verstoß beim Kurzzeitkennzeichen unverändert 50 Euro


Im Überblick die Bußgelder und Punkte bis 30. April 2014
Für PKW und Krafträder gilt:
Hauptuntersuchung (TÜV) und Abgasuntersuchung (AU)
  Verwarngeld Bußgeld Punkte
Frist für die Hauptuntersuchung überschritten um
• 2 bis 4 Monate 15 Euro - -
• 4 bis 8 Monate - 40 Euro 1 Punkt
• mehr als 8 Monate - 40 Euro 2 Punkte
Fahrzeug zur Nachprüfung nicht rechtzeitig vorgeführt 15 Euro - -
Quelle: Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)

KFZ-Zulassung
  Bußgeld Punkte
Kraftfahrzeug oder -anhänger auf öffentlicher Straße in Betrieb gesetzt
• ohne die erforderliche Betriebserlaubnis 50 Euro 3 Punkte
• ausserhalb des auf dem Saisonkennzeichen angegebenen Zulassungszeitraumes 50 Euro 3 Punkte
• nach dem auf dem Kurzzeitkennzeichen angegebenen Ablaufdatum 50 Euro 3 Punkte
Fahrzeug ausserhalb des auf dem Kennzeichen angegebenen Zulassungszeitraumes auf öffentlichen Straßen abgestellt 40 Euro 1 Punkt
Kurzzeitkennzeichen an mehr als einem Fahrzeug verwendet 50 Euro 3 Punkte
Quelle: Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)





News und Berichte zum Thema Bußgeld:
TÜV Prüfstellen Test 2016 - Zur Haupt- und Abgasuntersuchung müssen PKW alle zwei Jahre und Neuwagen alle drei Jahren, die Kosten hierfür sind sehr unterschiedlich. Die Verbraucherzentrale NRW hat sich in 50 Prüfstellen und Werkstätten nach den Preisen für die HU/AU erkundigt.
Neuerungen im Verkehrsrecht 2016 - Anfang 2016 wird in Aachen eine Umweltzone eingeführt. Ab diesem Zeitpunkt dürfen nur noch Fahrzeuge mit grüner Plakette einfahren bzw. parken.
Ohne TÜV fahren - Denken Sie daran, dass die gelbe HU Plakette abläuft. Bei der Hauptuntersuchung ist der Fahrzeugschein oder bei neueren Autos die Zulassungsbescheinigung Teil I mitzubringen. Die HU beinhaltet rund 160 Prüfungen und eine kurze Probefahrt.
TÜV überziehen und Fristen missachten - Das Fahren ohne TÜV kann teuer werden und Ärger geben. Haben Sie mehr als zwei Monate überzogen, ist eine vertiefte Hauptuntersuchung zum erhöhten Tarif fällig.
HU-Adapter überprüft elektronische Sicherheitsassistenten im Pkw.
Fehlt der Verbandskasten bei der HU oder ist er beschädigt, gilt dies als Mangel.
Auto- und Verkehrsrecht 2015 - Das ändert sich bezüglich Prüfung zur Hauptuntersuchung, bundesweite Kennzeichenmitnahme, Zulassung u.v.m.
TÜV abgelaufen? Die Farbe der Plakette gibt Auskunft über die nächste HU (Gelb für 2015, Braun für 2016 und Rosa für 2017).

Weitere Infos aus unserem News-Archiv, die Sie auch interessieren könnten:
Änderungen ab 2015 bei der Kfz Hauptuntersuchung - Wurde manipuliert oder liegt ein Defekt vor, gibt es keine Plakette.
Ansage aus Brüssel - Es ist davon auszugehen, dass für die Abgasuntersuchung an Euro-5- und Euro-6-Fahrzeugen weiter das zweistufige AU-Prüfverfahren angewandt wird.
TÜV, Versicherung und Co. - Darauf sollten Sie beim Tuning achten.
Do-it-Yourself-Katastrophen - Manchmal können HU Prüfer ihren Augen kaum glauben.
Neues Jahr, neue Farbe - Denken Sie an die HU Plakette für 2013.
Neue Abgasuntersuchungs-Vorschriften bei Quads und Trikes.
Zusatzgebühr bei verspäteter HU.
Neue Kfz Hauptuntersuchung - Was ändert sich konkret?
HU mit Terminüberschreitung.
Hauptuntersuchung ohne Stress.
Das Aus für die AU-Plakette.
TÜV Hauptuntersuchung - erweitere Pflichtuntersuchung.
Für Fahranfängerinnen und Fahranfänger ist Alkohol am Steuer seit dem 1. August 2007 absolut tabu.



Ähnliche Themen
Alle Kfz Kennzeichen auf einen Blick
Alle Infos zur Kfz Zulassung
Verkehrszeichen und Gefahren-Übersicht
TÜV, Dekra und Sicherheit - alles rund ums Kfz
Verkehrsübungsplatz - Kosten für den Führerschein reduzieren